Direkt zu:
Ti_Buergerservice1
Sprache 

Zusatzinformationen

Bürgerservice - Was erledige ich wo?

A B CD E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Stadtführungen

Die Kreisstadt Olpe hat so einige attraktive Sehenswürdikeiten zu bieten. Lassen Sie sich diese anhand einer historischen Stadtführung durch die Olper Innenstadt näher bringen!

Olpe - Stadt am Biggesee zwischen dem Höhenzug des Naturparks Ebbegebirge im Nordwesten und der Rothaargebirgswelle im Südosten gelegen, auf einer Höhe zwischen 300 m (Biggesee) und 589 m uüber NN (Engelsberg bei Neuenkleusheim). Der Name des Flusses und der Stadt Olpe - "Olapa" (1220) bezeichnet ursprünglich einen "Bach im feuchten Wiesengrund".

Wahrscheinlich entstand im 9. Jahrhundert auf einem fränkischen Reichshof eine dem heiligen Martinus geweihte erste Kirche. Das sich entwickelnde Dorf wurde 1311 durch den Kölner Erzbischof Heinrich Graf von Vierneburg zur Stadt erhoben. Vom 15. bis ins 18. Jahrhundert erlebte die Region eine wirtschaftliche Blütezeit, in der sich die Schmiedezünfte, vor allem die Pfannenschmiede, auch "Pannenklöpper" genannt, ganz besonders hervortaten. Im Jahr 1795 wurde die alte Stadt durch einen Großbrand fast völlig zerstört. Danach entstand eine auf dem Reißbrett entworfene neue Stadt, die ihr Gesicht bis heute bewahrt hat.

Im Jahr 1819 wurde die Stadt Sitz der Kreisverwaltung. Die Stadt heute ist mit ihren 26.000 Einwohnern eine leistungsfähige und zukunftsorientierte Kreisstadt mit einem großen Angebot an Schul-, Bildungs- und Dienstleistungseinrichtungen und hohem Freizeitwert.

Buchung

Haben wir Ihr Interesse an einer Stadtführung durch die Olper Innenstadt geweckt? Dann sprechen Sie uns einfach an und wir reservieren Ihnen gerne einen entsprechenden Termine.

Dauer

Eine Stadtführung dauert ca. 1 Stunde.

Kosten

50,00 Euro pro Gruppe.

Eine Gruppe sollte nicht mehr als ca. 30 Teilnehmer umfassen.