Direkt zu:
Ti_Buergerservice1
Sprache 

Zusatzinformationen

Bürgerservice - Was erledige ich wo?

A B CD E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle

Aufgrabungsgenehmigung

Für die Verlegung von Ver- und Entsorgungsleitungen (Kabel, Kanäle) sowie Straßenarbeiten im öffentlichen Verkehrsraum (Anlegung von Zufahrten, Absenkung von Bordsteinen) ist es erforderlich, vorhandene Verkehrsflächen in Anspruch zu nehmen. Diese Straßenaufbrüche sind genehmigungspflichtig.

Die Aufgrabungsgenehmigung muss beantragt werden. Nach einer technischen Prüfung wird die entsprechende Erlaubnis schriftlich erteilt. Nach Abschluss der Arbeiten wird die Wiederherstellung der Oberfläche kontrolliert.

Der Antrag und die Genehmigung müssen vor Beginn der Arbeiten gestellt bzw. erteilt werden.

Die "Richtlinien der Kreisstadt Olpe für die Durchführung von Aufgrabungen im öffentlichen Straßenraum" sind zu beachten.

Notwendige Unterlagen

  • Antrag auf Aufgrabungsgenehmigung
  • Lageplan mit Beschreibung der geplanten Aufgrabung

Gebühren

Die Gebühr beträgt 44,00 € je Aufgrabungsgenehmigung.

Downloads & Dokumente