Direkt zu:
Informationen zum Corona-Virus
Sprache 

25.05.2020

Öffnung von Freibad und Freizeitbad Olpe ab dem 30.05.2020

Das Freibad und Freizeitbad Olpe öffnen ihre Pforten am Samstag, 30. Mai, und werden einen zweiwöchigen Testbetrieb unter Pandemie-Bedingungen aufnehmen. Man möchte lernen, wie das Konzept funktioniert und wo es womöglich noch angepasst werden muss. Pandemie-Bedingungen, das bedeutet vor allem eins: Abstand halten und Rücksicht nehmen.

Um das gewährleisten zu können, dürfen maximal 130 Personen gleichzeitig im Freizeitbad und maximal 160 Personen gleichzeitig im Freibad sein. Die Zahlen der maximal zulässigen Badegäste basiert auf einer Vorgabe der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen und der aktuellen Coronaschutzverordnung. Ebenso wird streng zwischen Freibad und Freizeitbad getrennt. Ein Wechsel zwischen beiden Bereichen ist ausgeschlossen.

Auch erfolgt eine Anpassung der Öffnungszeiten und Preise.

Sowohl das Freibad als auch das Freizeitbad stehen den Gästen montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr zur Verfügung. Samstags, sonntags und an Feiertagen von 8 bis 20 Uhr.

Vorerst stehen nur der Frühschwimm- und Tagestarif zur Auswahl. Die Frühschwimmer im Freizeitbad genießen eine zweistündige Schwimmzeit montags bis freitags bei Betreten des Bades vor 08.00 Uhr für 4,10 € und samstags, sonntags und an Feiertagen bei Betreten des Bades vor 09.00 Uhr für 5,10 €.

Des Weiteren wird ein rabattierter Tageseintritt im Freizeitbad für Kinder (Mo. - Fr. 3,60 € / Sa., So. und Feiertage 4,60 €) und für Erwachsene (5,00 € / Sa., So. und Feiertage 6,00 €) angeboten.

Das Freibad kann zu den bekannten Preisen genutzt werden. Die Saunalandschaft bleibt weiterhin geschlossen.

Für die Besucher gelten vom 30. Mai 2020 an unter anderem folgende wichtige Maßgaben:
  • limitierte Badegästeanzahl
  • Bei Betreten des Bades müssen die Hände mit dem bereitgestellten Mittel desinfiziert und ein Kontaktformular ausgefüllt werden.
  • Die Begleitung einer erwachsenen Person ist für Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr erforderlich.
  • Mund- Nasenabdeckung im Bereich der Kasse, der Umkleiden, der WCs und in Begegnungsbereichen. Beim Schwimmen selbst muss die Maske nicht getragen werden.
  • Einhalten der Hust- und Niesetikette
  • Wegführung und Hinweise beachten
  • Auf dem Gelände gelten die grundlegenden Regeln in der Corona-Pandemie: Auf der Liegewiese, den Schwimmbecken, im Innenbereich und auch im Wasser ist die Abstandsregel von anderthalb Metern einzuhalten, bei Unterschreitung ist der Mund-Nasenschutz zu tragen.
  • Die Attraktionen (Whirlpool, Hyperthermalbecken, Textilsauna, Dampfbad, Rutschen und Sprungtürme) sind gesperrt.

Das Team des Freizeitbades hat sich intensiv auf die strengen Auflagen vorbereitet und freut sich, den Besuchern ein Stück Normalität, Lebensfreude und ein bisschen Urlaubsstimmung zu vermitteln.