Direkt zu:
Informationen zum Corona-Virus
Sprache 

24.08.2020

Die Konzerte im Olper Stadtpark sind ausverkauft

Am 13. August wagte die städtische Kulturabteilung einen ersten Schritt in die Richtung das kulturelle und gesellschaftliche Leben in der Zeit der Covid-19-Pandemie wieder aufleben zu lassen – mit großem Erfolg.

Das Konzert mit der Kölner Soul- & Funk-Band „Soul United“ war ausverkauft. Unter Coronaschutzmaßnahmen haben im idyllischen Stadtpark, umgeben von den Straßen Am Gallenberg, Rochusstraße und Westfälische Straße, rund 350 Gäste an einem lauen Sommerabend mit Sonnenschein ihr Picknick mit Live-Musik genossen.

„Nach dem ersten Konzert haben wir eine unglaubliche Dankbarkeit von den Besuchern erfahren. Es ist einfach ein Gänsehaut-Moment gewesen, als der erste Ton gespielt wurde, und man in 350 strahlende Gesicher blickte.“, freut sich Klarissa Hoffmann, Leiterin des Amtes für Stadtmarketing und Kultur.

Die einzigartige Atmosphäre in einem Park, der viel zu sehr in Vergessenheit geraten ist und unterschätzt wird, hat sich schnell herumgesprochen, sodass innerhalb weniger Tage danach auch die weiteren beiden Konzerte ausverkauft sind.

Der Veranstalter bittet daher nun inständig weitere Interessierte, die nicht registriert sind,  den Stadtpark nicht mehr aufzusuchen. Man setze alles daran, ein Kulturangebot für Olpe aufrechtzuerhalten, dies funktioniere aber nur, wenn alle an einem Strang ziehen, heißt es aus der Kulturabteilung. Dazu gehöre dann in diesem Falle auch, sich nicht an den angrenzenden Straßenrändern und Gehwegen aufzuhalten.

„Wir garantieren die Durchführung auch bei schlechtem Wetter, dann allerdings in der Stadthalle. Die Buchungen nehmen wir direkt im Saalplan der Stadthalle unter Erfüllung der Coronaschutzmaßnahmen mit Sicherheitsabständen vor. Die Gäste finden auf ihrer Zugangskarte für den Stadtpark auch schon ihren festen Sitzplatz in der Stadthalle – bei schlechter Witterung.“, erklärt die Leiterin des Amtes Stadtmarketing und Kultur, Klarissa Hoffmann.