Direkt zu:
Informationen zum Corona-Virus
Sprache 

22.03.2020

Informationen zum Corona-Virus - Kontaktverbot und weitere Schließungen

Kontaktverbot im öffentlichen Raum und Schließung von Dienstleistungsbetrieben im Bereich der Körperpflege

Bund und Länder haben sich am heutigen Sonntag auf folgende Maßnahmen geeinigt. Weitergehende Maßnahmen aufgrund von regionalen Besonderheiten oder epidemologischen Lagen in den Ländern und Landkreisen sind zulässig. Die konkrete Umsetzung der Maßnahmen ist durch eine entsprechende Landesverordnung erfolgt, die unmittelbar für das gesamte Bundesland gilt. Zusammengefasst gelten folgende Maßnahmen: 

  • Kontaktverbot - In der Öffentlichkeit ist der Aufenthalt nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes gestattet.
  • In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als des Personen des eigenen Hausstandes, einen Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen.

Die gesamte Rechtsverordnung finden Sie hier.