Direkt zu:
Ti_Kalender2
Sprache 


Krabat

Familienschauspiel von Nina Achminow mit Bühnenmusik nach dem preisgekrönten Jugendbuch von Ottfried Preußler (Bekannt u.a. durch sein Kinderbuch "Räuber Hotzenplotz")

07.12.2017
20:00 Uhr
Stadthalle Olpe
12.00 €
Schüler/Studenten 50 % Ermäßigung

Kartenvorverkauf:

TICKETSHOP

Rathaus Olpe
Reisebüro Harnischmacher
Olpe aktiv

Eintrittspreis ab 12.00 € bis 15.00 € je nach Sitzkategorie - Schüler/Studenten 50 % Ermäßigung
Tel. Ticketservice: 02761 830

Zum Programm:

Der 14-jährige Waisenjunge Krabat tritt eine Müllerlehre an. Die Mühle stellt sich als "Schwarze Schule" heraus, in der der Meister ­jeweils zwölf Mühlknappen in Schwarzer Magie unterrichtet. Zunächst ­gefällt Krabat die Ausbildung. Ihn faszi-niert die Macht, die man über Menschen erlangen kann. Er freundet sich mit den Gesellen an, insbesondere mit dem Altgesellen Tonda, der sein Vorbild wird. Doch nach einem Jahr stirbt Tonda auf mysteriöse Weise, und ein neuer Lehrjunge nimmt seinen Platz ein.

Nach Ablauf des zweiten Jahres stirbt ein weiterer Geselle. Er wird durch Krabats Freund ersetzt. Krabat durchschaut allmählich das furchtbare Spiel: Der Meister hat sich dem Bösen verschrieben und muss jedes Jahr einen seiner Schüler opfern. Krabat will ihm die Stirn bieten, übt sich in der Schwarzen Kunst und wird zum besten Schüler. Kraft gibt ihm die Liebe zu einem Mädchen aus dem Dorf, der Vorsängerin "Kantorka", deren Namen er nicht kennt. Mit ihr trifft er sich heimlich. Einer der Gesellen vertraut Krabat etwas Wichtiges an an: Die Liebe eines Mädchens zu einem der Müllerburschen kann den Meister besiegen.
Dazu muss das Mädchen in der Silvesternacht in der Mühle erscheinen und eine Probe auf Tod und Leben bestehen. Lange ringt Krabat mit sich, ob er das seiner Kantorka zumuten möchte…