Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

13.04.2018

Matineekonzert im Kreishaus

Klavierfachkräfte Olga Skuba und Anne Valpertz im Mittelpunkt

Am Sonntag, 22. April beginnt um 11.00 Uhr das diesjährige Matineekonzert der Musikschullehrkräfte im Großen Saal des Kreishauses.

Feinste Kammermusik mit verschiedensten Ensembles

Da viele der Dozenten neben ihrer pädagogischen Tätigkeit gleichfalls auch hervorragende praktische Musiker sind, wird die Zahl der Zuhörer bei diesen Konzerten ständig größer. Auch diesmal bietet das Programm wieder eine Stunde feinster Kammermusik von höchster Qualität.

Für die aktuelle Werkfolge haben sich gleich mehrere kammermusikalische Ensembles gebildet; wobei einmal mehr zwei Dozenten des Fachbereichs Klavier – Olga Skuba und Anne Valpertz – durch ihr erneutes Engagement quasi den roten Faden durch das Gesamtprogramm gestalten:
Anne Valpertz begleitet Ursula Keller (Flöte), Jörg Klüser (Oboe), Gudrun Schumacher (Klarinette) und Michael Lappe (Fagott als Gast) im Quintett Nr. 1, op. 53 von Franz Danzi. Anne Valpertz wird weiterhin zusammen mit Ingo Samp (Kornett) die Fantasie von Francis Thomé sowie gemeinsam mit Guido Simon (Saxophon) von André Guigou die Komposition „Allegrerie“ präsentieren.
Olga Skuba ist unter anderem zusammen mit Claudia Narnhofer (Violine), Georg Haßa (Percussion) und Alexander Skuba (Bassgitarre als Gast) im Quartett von Vladimir Sterzer zu hören und wird solistisch von Frédéric Chopin das Nocturne op. 72 Nr. 1 musizieren.

Traditionell stellen die Mitwirkenden die Einnahmen der Sammlung am Ende des Konzerts dem Förderverein der Musikschule zur Verfügung!

Programm Matineekonzert 22. April 2018

Impressionen und Fotos