Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

17.03.2018

Musikschüler erneut erfolgreich im Wettbewerb

Hervorragende Ergebnisse bei "Jugend Musiziert"

Mit sehr guten Resultaten kehrten jetzt Schüler der Städtischen Musikschule vom Landeswettbewerb in Wuppertal zurück.

Und wieder zeigt die qualifizierte, pädagogische Arbeit einen entsprechenden Erfolg.

Einmal mehr konnte die kommunale Musikschule Olpe zeigen, dass am Institut mit dem vorhandenen Budget nicht nur musikalisch, qualifizierte Breitenarbeit, sondern gleichzeitig auch hervorragende Spitzenförderung betrieben wird – unter anderem ein Ergebnis des Unterrichts durch entsprechende Lehrkräfte sowie selbstverständlich auch der künstlerischen Begabung und des Engagements der jungen Instrumentalisten.

Davon überzeugten zwei Musikschüler kürzlich die hochkarätig besetzten Jurys während des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ in Wuppertal:

Moritz Büdenbender aus der Schlagzeugklasse von Georg Haßa erspielte sich zusammen mit Tamio Engel – ein Schüler der in der Musikschule Wenden von Georg Haßa unterrichtet wird - am zurückliegenden Wochenende im Landeswettbewerb gegenüber einer großen Konkurrenz und vor fachkundiger Jury in der Altersklasse II (geb. 06/07) einen überaus hervorragenden 1. Preis mit 24 Punkten. Dies ist umso bemerkenswerter, als dass kein anderes der neun in dieser Altersklasse angetretenen Ensembles mit solch hoher Punktzahl bewertet wurde. Das Ergebnis würde normalerweise zur Weiterleitung zum Bundeswettbewerb genügen, wo aber als jüngste, teilnehmende Altersgruppe nur die nächst ältere zugelassen ist. Trotzdem ist natürlich die Freude über dieses grandiose Ergebnis sehr groß.

Der Trompeter Kai Sondermann erhielt in Altersklasse IV (geb. 02/03) mit 21 Punkten einen ebenfalls hervorragenden 2. Preis. Er wurde von Ingo Samp vorbereitet. Die bewährte Klavierbegleitung lag einmal mehr in den Händen von Fachkraft Anne Valpertz.

Die genauen Ergebnisse stehen hier.

Impressionen und Fotos