Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

13.05.2022

Neue Standesbeamtin im Olper Rathaus

Bürgermeister Peter Weber hat Vivien Radi zur Standesbeamtin der Kreisstadt Olpe bestellt.

Die 29-jährige Olperin arbeitet, abgesehen von einer kurzen Unterbrechung aufgrund eines Auslandsaufenthaltes, seit 2008 bei der Stadtverwaltung und ist seit mehr als zehn Jahren im Bürgerbüro des Rathauses tätig. Jetzt freut sie sich auf die neue Aufgabe. „Neben meiner Hauptarbeit im Bürgerbüro darf ich nun zwei Menschen in den Bund der Ehe führen – was kann es Schöneres geben,“ so Radi. Bereits im Alter von zwanzig Jahren sei ihr bewusst gewesen, dass sie eines Tages Standesbeamtin werden möchte. Damals habe sie sich allerdings gedacht, dass es für ein Brautpaar befremdlich sei, wenn eine so junge Frau die Trauung vornehmen würde und daher noch einige Jahre mit der Zusatzausbildung gewartet.

Vor kurzem hat die Verwaltungsfachangestellte den erforderlichen Lehrgang zur Standesbeamtin an der Akademie für Personenstandswesen in Bad Salzschlirf erfolgreich absolviert und kann nun Eheschließungen durchführen und beurkunden.

Die Kreisstadt Olpe verfügt über drei Trauorte. Neben dem Trauzimmer im Rathaus können sich Brautpaare an Bord der MS Westfalen auf dem Biggesee sowie in Kochs Hotel das Ja-Wort geben. Die Standesbeamtinnen und -beamten berücksichtigen gern die Wünsche des Paares und ermöglichen so eine individuelle Gestaltung der Hochzeit. Die Bandbreite ist enorm: Während einige der zu Vermählenden eine kurze und knackige Zeremonie bevorzugen, möchten andere beispielsweise die erste Begegnung in Erinnerung rufen und einem gemeinsamen Lieblingslied lauschen. Rund 110 standesamtliche Trauungen, die durchschnittlich zwischen zwanzig und dreißig Minuten dauern, finden pro Jahr in Olpe statt. Auf jedes Paar persönlich einzugehen, darin liegt der Anspruch von Vivien Radi und ihren Kolleginnen und Kollegen im Rathaus. „Es ist eine Ehre, zwei sich Liebende auf diesem wichtigen Schritt zu begleiten und wir möchten dazu beitragen, dass dieser besondere Tag unvergesslich bleibt“, erklärt Radi. „Zudem“, fügt sie lachend hinzu, „hat man immer mit gut gelaunten und fröhlichen Menschen zu tun. Das ist doch wunderbar.“

Zur Reservierung eines Trauungstermins sowie Fragen zur Anmeldung und notwendiger Formalitäten steht das Standesamt der Kreisstadt Olpe per E-Mail (standesamt@olpe.de) oder telefonisch (02761 / 83-1212) zur Verfügung.