Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

13.11.2017

Olpe in historischen Filmen der 1930er bis 1950er Jahre

Am 22. November 2017 findet im CINEPLEX in Olpe die Filmpremiere eines ganz besonderen Filmes statt.

Am 22. November 2017 findet im CINEPLEX in Olpe die Filmpremiere eines ganz besonderen Filmes statt. Unter dem Titel „Von Ölpern, Olpern und Büterlingen“ wird eine neue DVD vorgestellt, die „Olpe in historischen Filmen der 1930er bis 1950er Jahre“ zeigt und vom LWL-Medienzentrum für Westfalen in Münster und der Stadt Olpe (Stadtarchiv) in Auftrag gegeben worden ist. Die Premiere im Olper Kino wird von Bürgermeister Peter Weber und vom Leiter des Medienzentrums Prof. Dr. Markus Köster eröffnet.

Grundlage für diesen Film ist der historische Filmbestand des Stadtarchivs Olpe, der seit einigen Jahren als Depositum im Filmarchiv des LWL-Medienzentrums seinen Platz gefunden hat. Es liegt eine Fülle von Filmmaterial aus unterschiedlichsten Quellen vor, aus alten Stadtfilmen und Eigendarstellungen lokaler Unternehmen, aus der offiziellen Kriegsberichterstattung des U.S.-Militärs, aus Dokumentationen des St.-Sebastianus-Schützenvereins Olpe bis hin zu Familienaufnahmen aus privaten Nachlässen.

Der von Autor Michael Kupczyk mit dem Produktionsteam des LWL-Medienzentrums produzierte Film beleuchtet den Zeitraum von Mitte der 1930er- bis zum Ende der 1950er-Jahre. Begleitet wird diese filmische Zeitreise von Menschen, die diese Zeit als Kinder und Jugendliche in Olpe erlebt haben. Sie erzählen vor der Kamera von ihren ganz persönlichen Erlebnissen in der sauerländischen Kreisstadt Olpe.

Zur Filmpremiere „Von Ölpern, Olpern und Büterlingen – Olpe in historischen Filmen der 1930er bis 1950er Jahre“ laden die Stadt Olpe, das Stadtarchiv Olpe und das LWL-Medienzentrum für Westfalen zu Mittwoch, 22. November 2017 um 18.00 Uhr, in das CINEPLEX in Olpe ein.

Aufgrund begrenzter Sitzplätze wird um Anmeldung zur Filmpremiere bis zum 15. November 2017 gebeten bei: Josef Wermert, Stadtarchiv Olpe, E-Mail: J.Wermert@Olpe.de, Tel.: 02761/831293 bzw. bei der Schulverwaltungsabteilung (Rathaus), E-Mail: M.Merk@Olpe.de, Tel.: 02761/831284.

Die DVD kann ab dem 22. November 2017 zum Preis von 14,90 Euro bei der Premiere, im Stadtarchiv Olpe, im Foyer des Rathauses oder beim LWL-Medienzentrum für Westfalen erworben werden (Fürstenbergstraße 13-15 , 48147 Münster, medienzentrum@lwl.org).