Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

09.04.2019

Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss am 08.04.2019

Wegen einer im Anschluss an die Sitzung geplanten Besichtigung des Fuhrparks der Freiwilligen Feuerwehr Olpe fand die gestrige Sitzung im Versammlungsraum des Feuerwehrgerätehauses in der Grubenstraße in Olpe statt.

Zu Beginn der Sitzung informierte Frau Lara Bäumer über das von der UnternehmensWertArzt initierte Projekt „LandarztNachwuchsPlus“. Der Haupt- und Finanzausschuss empfiehlt der Stadtverordnetenversammlung, das Projekt mit einem Förderbetrag in Höhe von 3.000 € zu unterstützen. Ein einstimmiges Votum gab es auch für die Errichtung eines überdachten Trainingsraumes am Hauptplatz im Kreuzberg-Stadions. Voraussetzung für die Durchführung der Maßnahme ist allerdings die Förderung als LEADER-Projekt durch die Bezirksregierung.

Im Anschluss hieran nahm der Ausschuss den Jahresbericht 2018 der Freiwilligen Feuerwehr zur Kenntnis. Im Rahmen einer PowerPoint-Präsentation informierte der Leiter der Feuerwehr, Herr Christian Hengstebeck, die Ausschussmitglieder über verschiedene Schadensereignisse, statistische Auswertungen und über durchgeführte Veranstaltungen im abgelaufenen Berichtsjahr.

Die Verordnung zur Änderung der Ordnungsbehördlichen Verordnung über das Offenhalten von Verkaufsstellen in der Kreisstadt Olpe wurde einstimmig zur endgültigen Beschlussfassung an die Stadtverordnetenversammlung weitergeleitet. Ebenso einstimmig wurde die Herausgabe des zweiten Bild-und Dokumentarbandes zur Stadtgeschichte beschlossen. Der Verkaufspreis wurde in diesem Zusammenhang auf 29,90 € festgesetzt.

Weiterhin wurde der Abbruch des Hauptgebäudes der ehemaligen Realschule Olpe-Drolshagen beschlossen. Die Kostenschätzung für den Abbruch des Hauptgebäudes beläuft sich auf ca. 600.000 €.

Eine Änderung wird es ab dem nächsten Jahr in Bezug auf den EDV-Support in den Schulen der Kreisstadt Olpe geben. Hier ist vorgesehen, dass im Interesse einer performanten und zukunftsfähigen digitalen Technik künftig die Südwestfalen-IT für die Bereitstellung der Schul-IT zuständig ist.

Nähere Informationen zum Sitzungsverlauf und weiteren Tagesordnungspunkten finden Sie in Kürze auf dieser Homepage unter dem Stichpunkt "Politik - Ratsinformationssystem".