Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

29.09.2020

Heimat shoppen 2020

Hier finden Sie die Losnummern der glücklichen Gewinner. Olpe Aktiv lobte 10 x 50 Euro Olper Mark aus.

Das diesjährige Motto der Aktion „Heimat shoppen“ der IHK: Der lokale Handel ist exklusiv. Diese Exklusivität zeigt sich in der Einkaufsstadt Olpe insbesondere durch faire, kompetente Beratung und persönliche Betreuung, die Olper Fachgeschäfte und Dienstleister ihren Kunden das ganze Jahr bieten. Dabei spielen Emotionen, Vertrauen, Service und Zeit für die gute Beratung immer eine große Rolle.

Vom 11. bis 19. September haben sich 56 Olper Geschäfte ganz besonders ins Zeug gelegt. Getreu dem Motto „Bei jedem Kauf etwas oben drauf“ gab es zusätzliche „Sahnehäubchen“ in Form von Preisnachlässen auf ausgewählte Artikel, kreativen Angebote, großzügigen Rabatte, spannenden Gewinnspielen und Sonderaktionen. Das war ein großer Erfolg. „Wenn sich der lokale Handel gegenüber dem Online Handel behaupten will, muss er den Kunden vor Ort einen Mehrwert bieten“, so Peter Enders der Vorsitzende von Olpe Aktiv. „Jeder Bürger, der vor Ort einkauft, trägt mit dazu bei, dass es leistungsfähige Geschäfte gibt, und sein Lebensstandort attraktiv bleibt.“

So hat auch Olpe Aktiv e.V. die Aktion Heimat shoppen unterstützt: Bei einem Einkauf vom 11. bis 19. September 2020 in einem teilnehmenden Geschäft erhielt der Kunde ein Los des Stadtmarketingvereins geschenkt. Die Auslosung erfolgte gestern. Zu gewinnen gab es 10 Olper Mark Gutescheine im Wert von je 50,00 €. Und das sind die Gewinnzahlen: 007 weiß (s.Oliver), 165 rosa (Schuh Koch), 349 grün (SpielExperte), 408 gelb (Foto Wurm), 422 grün (Paul & Sons), 455 weiß (Xocoléa), 585 grün (SUNPOINT), 832 rosa (Konplott), 919 gelb (Casa Pitti) und 933 blau (Maiworm Mode). Die Gutscheine können in der Geschäftsstelle von Olpe Aktiv e.V., direkt am Olper Marktplatz (Westfälische Straße 11) abgeholt werden.

 Silke Niederschlag, stellvertretende Geschäftsführerin von Olpe Aktiv: „Mit diesen Gutscheinen unterstützen wir unseren lokalen Einzelhandel, sobald die Gutscheine vor Ort wieder eingelöst werden.“