Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

12.04.2012

Kreuzberg Open-Air 2012

Am 5. Mai brennt die Bigge

Zugegeben, vielleicht brennt nicht die ganze Bigge, aber auf dem Olper Kreuzberg direkt am Biggesee wird es ganz schön heiß. Das 2. Kreuzberg Open-Air tritt an zur festen Marke in der südwestfälischen Festivallandschaft zu werden.

Der gemeinnützige Verein Bigge Brennt e.V. aus Olpe hat sich zur Aufgabe gemacht, das kultverdächtige Event erneut aufleben zu lassen. „Der Olper Kreuzberg soll zu einer festen Größe in der Kulturlandschaft zwischen Oberberg/Siegen/und MK werden“, so der Vereinsvorsitzende Alexander Wenk.
Am 5. Mai wird der Kreuzberg zur Bühne für Freunde musikalischer Vielfalt. Drei Bands gehen an den Start um alle Begeisterten mit Energie und guter Laune in den Sommer zu schicken.

Ein weiteres Festival wie kein anderes. „Musikalisch mussten wir uns wirklich etwas überlegen um neben den bestehenden Terminen eine Chance zu haben“ ist Vereinsmitglied Sinan Muslu überzeugt von der richtigen Mischung in diesem Jahr. Tatsächlich gelang dem Verein mit der Auswahl des Headliners ein geschickter Schachzug. „Wilhelm Tell Me“ ist der Geheimtipp des bekannten Musikmagazins INTRO. Die vier Hamburger Musiker haben im vergangenen Jahr den INTRO-Contest gewonnen und haben sich einen Auftritt beim MELT Festival gesichert. Mit Freude und Begeisterung reagierten die vier Nordlichter auf unsere Anfrage, ins Sauerland zu kommen um am Kreuzberg zu rocken.

Neben den vier Hamburgern steht die Siegener Formation „Five Days And Farewell“ auf der Bühne. Abgerundet wird das Konzept durch eine Band die im Publikumsvoting aus sechs Bands auf der Facebook-Seite des Festivals (facebook.com/biggebrennt) zur Wahl stehen. Für sommerliche Klänge zu Beginn des Konzerts sorgt „Digital Cassette“.

Tickets und weitere Informationen finden sich auf www.bigge-brennt.de