Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

11.04.2019

Olpe biologisch 2019 mit neuem Programm - Die beliebte Veranstaltungsreihe für Jung und Alt

Die beliebte Veranstaltungsreihe Olpe biologisch ist im Jahreskalender der Kreisstadt Olpe nicht mehr wegzudenken. Mit einem gelungenen Mix aus neuen und bewährten Veranstaltungen geht Olpe biologisch 2019 in die neue Saison.

Programm

Traditionell startet Olpe biologisch im Frühjahr mit vollem Programm in die neue Veranstaltungssaison. In diesem Jahr sind es die Wildkräuter, die nach draußen locken. Wildkräuter sind in den vergangenen Jahren wieder stark in den Blick und auf die Teller der Gourmets gelangt. Gemeinsam mit der Wildkräuterpädagogin Sylvia König startet Olpe biologisch daher mit dem  „Frühlingsge(h)nuss“ (6. April) in das Frühjahr.     

Es folgt die „Pflanzentauschbörse“ der Kolpingfamilie (4. Mai) rund um den Geschichtsbrunnen mit dem Kauf und Tausch von Gartenpflanzen. Damit ist die Gartensaison endgültig eröffnet.

Das beliebte Thema Garten bildet in diesem Jahr mit gleich mehreren Veranstaltungen einen Schwerpunkt. Es gibt eine „Teatime und Fairytales“ (18. Mai), gemeinsam mit einer Kräuterfrau begeben Sie sich auf die „Spuren der Sonne in der Natur“ (1. Juni), und nach einem Streifzug durch den Kräutergarten stellen Sie Ihr eigenes „Kräuter- und Gewürzsalz“ her (6. Juli).     

Zur „Sommersonnenwende am Biggesee“ (26. Juni) begeben Sie sich abends auf eine Erzähl-Wanderung mit der Erzählerin, um sich später im Jahr mit der „Herbstzeit - Märchenzeit (8.11.) vom Sommer zu verabschieden.   

Auch für Kinder und Jugendliche soll Olpe biologisch attraktiv sein. Für die Kleinen mit dem Besuch des Mapili-Theaters aus Lüneburg mit dem Spielstück „Großer kleiner Riese“ (27. Mai) in der Stadtbücherei und für die Jugendlichen mit Lumbricus, dem Umweltbus der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (6.Juni). Unter Führung des Naturschutzbund Olpe gibt es auch wieder eine Abendexkursion im Rahmen der Europäischen Fledermausnacht (24. August).

Alte Handwerkstechniken wieder neu lernen, das ist das Ziel der Seminare „Dengeln“ und „Mähen mit der Sense“ (19. Mai). Aber auch das „Spankorb flechten“ (2. November) bietet die Möglichkeit eine neue Handwerkstechnik auszuprobieren. Auch das Seminar „Obstbaumschnitt im Sommer“ (20. Juli) überrascht, denn bisher kannte man nur den Winterschnitt von Obstbäumen.   

Mit den beiden Naturführungen „Pilze“ (1. September und 29. September) und einem „Wildkräutermenü für Gaumen und Ohren“ (23. November) geht das Olpe biologisch-Jahr zu Ende und in die Winterpause.     

Alle diese Veranstaltungen finden Sie im Programmheft oder unter www.olpe-biologisch.info. Dort kann man sich auch online zu den Seminaren anmelden. Weitere Infos zu der Veranstaltungsreihe Olpe biologisch gibt es auch bei der Olper Umweltschutzbeauftragten Sabine Melzer-Baldus (Tel.: 02761/831-254, E-Mail: s.melzer@olpe.de).

 

Jahresprogramm

Das neue Jahresprogramm von Olpe biologisch liegt ab sofort im Rathaus, in der Stadtbücherei, dem Bürgerbüro, bei Olpe Aktiv und in den örtlichen Buchhandlungen aus.

 

Mitläufer in der Westentasche

Die wasserfesten Naturführer im handlichen Format zum Stückpreis von 2,50 Euro eignen sich ideal für den Spaziergang oder die Wanderung.

Grade erschienen ist der Mitläufer Nr. 17 in zwei Teilen „Tierische Helfer im Garten. Netzwerken mit Nützlingen“ 

 

Erhältlich sind die Naturführer im kompletten Set zu je 9,90 €:

…in Olpe: Buchhandlung Dreimann und Bücherstube Hachmann

... in Attendorn: Buchhandlung Hoffmann

... in Lennestadt: Buchhandlung Hamm