Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

13.12.2022

Sebastian Luke wird Leiter des Olper Stadtmuseums

Am 2. Januar tritt Sebastian Luke seine neue Position als Museumsleiter des Olper Stadtmuseums im Olper Rathaus an. In dieser Funktion wird es in den kommenden Jahren zunächst seine Aufgabe sein, das bisher noch nicht gebaute Museum mit zu entwickeln.

Ziel ist die Entstehung eines Museumsbetriebs mit Erlebnischarakter. Abgesehen von den mit der Museumsentwicklung verbundenen administrativen Tätigkeiten, liegt ein Schwerpunkt von Sebastian Luke als Leiter des Stadtmuseums auf der Zusammenarbeit und Netzwerkpflege mit unterschiedlichen Zielgruppen, z.B. Verbänden, Schulen, Vereinen sowie regionalen und überregionalen Institutionen. Nach der Fertigstellung des Museums gilt es, neben der fachlichen und organisatorischen Führung, Ausstellungen und Veranstaltungen zu organisieren sowie die kontinuierliche Weiterentwicklung des Museums zu gestalten.

Sebastian Luke hat in Münster Archäologie, Volkskunde und Geschichte studiert und war nach Abschluss des Studiums als Projektleiter im Bereich der Bau- und Bodendenkmalpflege sowie als Lehrkraft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster tätig. Für den gebürtigen Attendorner bedeutet das Sauerland reine Lebensqualität. Mit seiner Frau und seiner Tochter lebt er in einem kleinen Ortsteil der Hansestadt auf einer ehemaligen Hofstelle, die schon seinem Urgroßvater gehörte. Natur, Heimatgeschichte, Olpe im Wandel und das Olpe der Zukunft sind einige der Themen, die Sebastian Luke mit in das Stadtmuseum integrieren möchte.

„Olpe steckt voller Geschichten, die man auf vielfältige Weise erzählen und erlebbar machen kann“, so Luke. „Wir starten mit einem Museum ohne Wände und bauen Schritt für Schritt darauf auf. Auf mich wartet eine Aufgabe, die ich mit großer Freude angehe. Anhand von Ausstellungen, Aktionen, Projekten und Veranstaltungen werden wir zeigen, dass ein Museum eine lebendige Stätte der Begegnung sein kann.“

Bürgermeister Peter Weber: „Ein Museum ist heutzutage insbesondere ein Lernort, an dem kulturelles und geschichtliches Wissen vermittelt wird. Über viele Jahre wurde durch das Stadtarchiv und den Förderverein Stadtmuseum Olpe eine umfangreiche Sammlung aufgebaut. Ich freue mich, dass Sebastian Luke nun die Aufgabe übernimmt, u.a. mit Hilfe dieser Sammlung lokale Geschichte und auch aktuelle Fragestellungen auf ganz unterschiedliche Arten zu präsentieren und somit Menschen aller Altersklassen näherzubringen.“

Der Bau des Olper Stadtmuseums wird den alten Bahnhof integrieren und eine Gesamtfläche von 500 Quadratmetern umfassen. Das Gebäude, dessen Bezug für Herbst 2026 geplant ist, soll Platz für eine Dauerausstellung sowie Wechselausstellungen bieten.