Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

News aus dem Rathaus

Alternativbild
Am Donnerstag den 20.06.2013 präsentiert das Seniorenkino die französische Komödie „Kochen ist Chefsache“ aus dem Jahr 2012 - in der Hauptrolle Jean Reno.   Der legendäre und erfolgreiche Sternekoch Alexandre Lagarde steckt nicht nur in einer Schaffenskrise, ihm droht auch der Verlust seines Edelrestaurants. Er muss sich gegen die Molekularküche zur Wehr setzen, gegen Restaurantkritiker und auch gegen die Vermarktung seiner Menüs als Tiefkühlkost. Doch zum Glück trifft er zufällig auf einen eigenwilligen und verkannten Kochkünstler, der als Maler jobben muss.   Der Nachmittag beginnt wie üblich ab 14:00 Uhr im  Cineplex- Kino in Olpe bei Kaffee und Kuchen, der im Eintrittspreis enthalten ist. Karten sind ab sofort an der Kinokasse erhältlich und können unter Rufnummer 02761/947380 täglich ab 14:30 Uhr reserviert werden. Karten können natürlich auch an dem Nachmittag im Kino erworben werden. Weiterlesen
Fremdwasser-Preis RUHR
Für herausragende Aktivitäten seiner kommunalen und gewerblichen Mitglieder im Bereich der Fremdwasserreduzierung hat der Ruhrverband den „Fremdwasser-Preis Ruhr" ausgelobt. Er wird erstmals im Jahr 2013 und anschließend in einem Turnus von zwei Jahren vergeben. Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro soll von den Preisträgern für gemeinnützige oder wohltätige Zwecke in der Region verwendet werden. Über die Preisvergabe entscheidet ein sechsköpfiges Kuratorium, das das Preisgeld im Bedarfsfall auch auf mehrere gleichwertige Einreichungen aufteilen kann. Bewertungskriterien für die Verleihung des Fremdwasser-Preises Ruhr sind unter anderem die Effektivität der eingereichten Maßnahme, die Methodik und der Innovationsgehalt des Vorgehens, die Übertragbarkeit von Methoden und Verfahren, die aus der Maßnahme für den Ruhrverband erwachsenden Kostenvorteile sowie das Engagement des einreichenden Mitglieds im Vorgehen gegen Fremdwasser. Das Ruhreinzugsgebiet ist als niederschlagsreiche Mittelgebirgsregion besonders stark von Fremdwasser betroffen. Weiterlesen
07.06.2013
Concerto mit Dvoraks
Concerto, das Gemeinschaftsorchester der Musikschulen Olpe-Drolshagen-Wenden bot mit der Aufführung von Dvorak´s Symphonie „Aus der Neuen Welt“ in einer interessanten Bearbeitung von Thomas Stapf eine beeindruckende Leistung in der vollbesetzten Aula der Realschule Olpe-Drolshagen. Zuvor spielten die beiden Nachwuchsorchester der Musikschulen „Concertissimo“ und „Concertino“ unter der Leitung von Svenja Kohlmann u. a. die Humoreske von Dvorak und den 1. Satz des a-Moll Konzerts von Vivaldi. Alle beteiligten Orchester führten abschließend den 8. Slawischen Tanz von Dvorak auf. Lange anhaltender Beifall des begeisterten Publikums! Weiterlesen
07.06.2013
Kräuter am Wegrand
Mit der Veranstaltung „Kräuter am Wegrand“ wird die Veranstaltungsreihe „natürlich miteinander“ am Sonntag, 16. Juni fortgesetzt.   Wer im Garten jätet, kann damit gleichzeitig leckere Zutaten für die heimische Küche ernten. Kräuter am Wegrand wie Gundermann und Knoblauchrauke kennenlernen, das können einheimische und zugewanderte Menschen bei einem Stadtökologischen Spaziergang durch die Kreisstadt. Der Verein Miteinander in Olpe hat die Diplom-Biologin Sandra Schulte-Braun als Führerin gewonnen. Sie zeigt bei einem etwa einstündigen Spaziergang Interessantes und Wissenswertes über viele heimische Wildkräuter, die direkt vor unserer Haustür und in unseren Gärten wachsen. Anschließend gibt es im Mehrgenerationenhaus die Gelegenheit,, einige der kennen gelernten Kräuter zu verkosten - pur und auch zubereitet. Außerdem gibt es viele Tipps für die Verwendung in der Küche.   „Bei so einem Spaziergang lassen sich zwanglos Kontakte knüpfen zwischen Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft. So lernen wir uns immer besser kennen und verstehen“, meint Johannes Haarmann, Vorsitzender von Miteinander in Olpe. Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte sind herzlich eingeladen.   Die Veranstaltung ist für die gesamte Familie geeignet. Treffpunkt ist am 16. Juni um 14 Uhr vor dem Finanzamt am Gallenberg. Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung ist jedoch erforderlich bis Donnerstag, 13. Juni bei Johannes Haarmann unter Tel. 02761/1830 oder per Mail an miteinanderinolpe@gmx.de. Weiterlesen
Mit Olpe bioLogisch gesund durchs Jahr
Schon der mittelalterliche Arzt und Philosoph Paracelsus sagte: " Gott hat für jede Krankheit ein Kraut wachsen lassen." Auch die Herstellung von Tees als Kräuter- und Früchtetee gehört dazu. Im Sommer sind sie eine gesunde Erfrischung, in der kalten Jahreszeit eine wärmende Wohltat. Die Grundlage dafür gedeiht in manch einem Gar-ten oder auf dem Balkon: Blätter, Blüten, Früchte mehr oder weniger bekannter Pflan-zen für Tees sind hier ab dem Frühjahr frisch und garantiert unbehandelt für die Ernte verfügbar. Minze und Brennnessel sind die bekanntesten Pflanzen für solche Tees, aber welche heimische Kräuter kommen noch infrage, und wie wirken sie? Antworten auf diese Fragen gibt es im Seminar „Regionale Teesorten", das im Rah-men der beliebten Veranstaltungsreihe Olpe bioLogisch am kommenden Samstag, 8. Juni um 11 Uhr stattfindet. Die Referentin Monika Burgmer ist Krankenschwester und Kräuterfrau und zeigt, dass es nicht schwer ist, ebenso wirksame wie wertvolle Kräutertees im eigenen Garten anzubauen und für manche Wehwehchen zusammen zu stellen. Dazu gibt es natürlich auch Anleitungen und Rezepte. Wer bei dem Seminar dabei sein möchte, sollte sich rasch anmelden, denn es sind nur noch wenige Plätze frei. Die Veranstaltung dauert ca. 3 Stunden, die Teilnehmergebühr beträgt 2,50 € pro Person. Anmeldungen bei der Olper Umweltschutzbeauftragten
Franziskanerstraße 6
57462 Olpe
Karte anzeigen

Telefon: 02761 83-1254
Fax: 02761 83-2254
s.melzer@olpe.de
Raum: 804
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Weitere Informationen zur Veran-staltungsreihe Olpe bioLogisch 2014 gibt es auf der Internetseite www.olpe-biologisch.info Weiterlesen
01.06.2013
Alternativbild
Verein des Monats der Kreisstadt Olpe im Juni 2013 ist die Dorfgemeinschaft Rhode e. V.. Weitere Informationen zum Verein erhalten Sie unter www.dorfgemeinschaft-rhode.de . Weiterlesen
29.05.2013
Die kommunale Musikschule Olpe bietet interessierten Eltern und Kindern jetzt die Möglichkeit, vor der Anmeldung zur Musikalischen Früherziehung oder dem Musikgarten bzw. Musikgarten Plus, eine so genannte Schnupperstunde zu besuchen. Weiterlesen
Alternativbild
„Insbesondere die jungen Männer und Frauen unter 25 Jahren profitieren von dem positiven Trend am heimischen Arbeitsmarkt. Die Betriebe der Region suchen nach motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie steigen immer früher in das Rennen um die besten Fachkräfte ein. Die Ausbildung im eigenen Hause ist als wichtige Investition unumstritten. Im Vorjahresvergleich ist allerdings eine zögerliche Haltung bei der Stellenausschreibung der regionalen Betriebe erkennbar. Die Belebung auf dem Arbeitsmarkt ist vergleichbar gedämpft, wie unser Sommerwetter. Die demografische Entwicklung sollte nicht aus dem Fokus rücken. Mittel- und langfristig wird es zu Personalengpässen kommen“, betont Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen. Hier erhalten Sie den Arbeitsmarktbericht Mai 2013 der Agentur für Arbeit Siegen. Weiterlesen
24.05.2013
Provisorische Parkplätze können genutzt werden
Pünktlich zum Stadtfest sind die provisorische Parkplätze im Bereich der Westumgehung fertig gestellt worden und können wieder genutzt werden. Weiterlesen
Alternativbild
Die gestrige Sitzung der Stadtverordnetenversammlung ist inbesondere einberufen worden, damit die Ratsmitglieder in nichtöffentlicher Sitzung über den aktuellen Stand der Fusionsverhandlungen der Stadtwerke Olpe GmbH und der Lister- und Lennekraftwerke GmbH informiert werden.   Zuvor ist in öffentlicher Sitzung die Konzeption für ein neues Lehrschwimmbecken im Freizeitbad Olpe vorgestellt worden. Die Investitionskosten werden nach vorliegenden Studien mit rund 3,5 Millionen Euro veranschlagt. Nähere Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten und die Niederschrift über die Sitzung finden sie in Kürze unter der Rubrik „Politik- und Ratsinformationssystem“.  Weiterlesen
16.05.2013
Sperrung des Parkhauses Franziskanerstraße
Sanierungsarbeiten beginnen in der kommenden Woche Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird das Parkhaus an der Franziskanerstraße neben dem Rathaus ab dem 21.05.2013 bis voraussichtlich zum ... weiterlesen
Thomas Bär neuer Erster Beigeordneter der Kreisstadt Olpe
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Olpe hat in der Sitzung am 07.05.2013 den bisherigen Kämmerer Herrn Thomas Bär zum neuen Ersten Beigeordneten gewählt. Thomas Bär tritt damit die Nachfolge von Peter Wurm an, der bekanntlich mit Ablauf des Monats April aus dem Amt ausgeschieden ist. Offizielle Amtseinführung von Herrn Bär ist am 1. Juli 2013. Weiterlesen
10.05.2013
Musikschule ist Teil der kommunalen Daseinsvorsorge
Bamberg, 26. April     22. Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen in Bamberg. Weiterlesen
08.05.2013
Wie kommt der Apfel an den Baum?
Der Apfel fällt nicht weit vom Baum, sagt ein bekanntes Sprichwort. Aber was passiert im Laufe eines Jahres auf einer Streuobstwiese, damit im Herbst Früchte reif sind und geerntet werden können? Welche Rolle spielen dabei die Bienen? Können Bienen miteinander sprechen, und welche Pflanzen und Tiere leben auf einer Obstwiese?    Alle diese Fragen sollen am kommenden Sonntagnachmittag, 12. Mai anschaulich und kindgerecht beantwortet werden. Die erste Führung findet um 14.00 Uhr statt, die zweite Führung startet um 16.00 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Dorfhotel Püttmann in Rehringhausen. Von dort geht es zu Fuß weiter zu einer nahe gelegenen Obstwiese.   Die ca. 1-stündige Erlebnistour über die Obstwiese wird von Friedhelm Geldsetzer geleitet. Er ist Mitglied im Pomologenverein Deutschland und Ansprechpartner für das Bundesland Nordrhein-Westfalen.     Die Veranstaltung richtet sich an Familien mit Kindern. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich.   Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe Olpe biologisch gibt es im Internet unter www.olpe-biologisch.info. Weiterlesen
08.05.2013
Talbrücke Sondern vor Pfingsten wieder frei
Olpe/Sondern. Die Vollsperrung der L563 im Bereich des Sonderner Kopfes wird am 17. Mai aufgehoben. Weiterlesen
Alternativbild
Am Donnerstag, den 16.05.2013 präsentiert das Seniorenkino Olpe die amerikanische Komödie „To Rome with Love“ aus dem Jahr 2012, von und mit Woody Allen. Woody Allen entführt den Zuschauer in diesem Film nach Rom. Mehr als 13 Haupt- und Nebencharaktere zeigen in insgesamt vier Liebesepisoden die Irrungen und Wirrungen des Lebens und der Liebe – auf eine amüsante, rührende und positiv überdrehte Art. Der Nachmittag beginnt wie üblich ab 14:00 Uhr im Cineplex – Kino in Olpe bei Kaffee und Kuchen, der im Eintrittspreise enthalten ist. Karten sind ab sofort an der Kinokasse erhältlich und können auch unter Rufnummer 02761/ 947380 täglich ab 14:30 Uhr reserviert werden. Karten können natürlich auch an dem Nachmittag im Kino erworben werden. Weiterlesen
03.05.2013
Alternativbild
Frühlingszeit ist Gartenzeit. Und da kommt die mittlerweile zwölfte Pflanzenbörse der Kolpingfamilie Olpe genau richtig. Denn der eine Gartenfreund hat Pflanzen im Überfluss und möchte gerne einige davon abgeben. Der andere Hobbygärtner sucht dagegen noch Ableger oder größere Pflanzen zur Verschönerung seines Gartens. Sie sind willkommen auf der Pflanzenbörse, die am kommenden Samstag, 4. Mai ab 9 Uhr wie-der rund um den Geschichtsbrunnen in Olpe stattfindet. Das eifrige Team der Pflanzenbörse rund um Angela Nieder hat schon viel Einsatz für die Vorbereitung hinter sich und freut sich auf Ihren Besuch. Gartenfreunde können Pflanzen und Samen aller Art aus heimischen Gärten tauschen oder gegen eine Spende kaufen. Es werden natürlich auch Informationen und nützliche Hinwiese gegeben und außer Pflanzen auch Gartenwissen getauscht. Als eine besondere Attraktion der Pflanzenbörse hat sich in den vergangenen Jahren auch die Kräuterecke erwiesen. Nistkästen und andere dekorative Geschenkartikel runden das Angebot ab. Für das leibliche Wohl der Besucher ist mit heißen Würstchen, Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Der Erlös der Pflanzenbörse geht an karitative Zwecke. Nähere Informationen gibt es bei Angela Nieder von der Kolpingfamilie Olpe unter Telefon (02761) 40527. Weiterlesen
Alternativbild
Der Ausschuss Umwelt, Planen, Bauen hat sich in der gestrigen Sitzung mit den Windenergiestandorten in der Kreisstadt Olpe beschäftigt. Beschlossen wurde, das durch die Stadtverwaltung erarbeitete Entwicklungskonzept zu Potenzialflächen für Windenergie auf Basis der beschriebenen Grundlagen, des Inhalts (u.a. Kriterien der Tabuzonen) und der Auswertung weiter zu führen. Die sich aus der Auswertung ergebenen und näher erläuterten vier Bereiche („Am Rothenstein, Am Engelsberge, Am Löhkopfe, Auf’m Dohm“), welche sich als Potenzialflächen für Windenergie eignen, sind als favorisierte Flächen weiter zu untersuchen. Für die Bauleitplanverfahren im Zusammenhang mit der Ansiedlung des OBI Bau- und Gartenmarktes auf dem Ausstellungsgelände „In der Trift“ (13. Änderung des Flächennutzungsplanes / 2. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 45 „Gewerbegebiet In der Trift“) sind der Stadtverordnetenversammlung der Feststellungsbeschluss bzw. der Satzungsbeschluss vorgeschlagen worden. Gleiches gilt für die 3. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplanes Nr. 45 „Gewerbegebiet In der Trift“ (Umstellung der GfK-Sortimentsliste auf die GMA-Sortimentsliste des Einzelhandelskonzepts) sowie die 8. (vereinfachte) Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20 „Kimicker Berg“ (Erweiterung des Baufensters auf dem Grundstück Manfred-Schöne-Straße 27). Für die 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 58 „Neuenkleusheim-Auf’m Kleusheimer Berge“ (beschleunigtes Verfahren) wurde der Planaufstellungsbeschluss gefasst. Ziel der Bebauungsplanänderung ist, die Festsetzungen des Bebauungsplanes der notwendigen baulichen Entwicklung des Dorfes anzupassen. Für die 9. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 18 „Olpe-Zentrum II“ (beschleunigtes Verfahren) wurde ebenfalls der Planaufstellungsbeschluss gefasst. Ziel der Bebauungsplanänderung ist, den Bereich der Martinstraße und besonders das Umfeld am Kreisverkehr Martinstraße/Pannenklöpperstraße weiter zu entwickeln. In nächster Zeit finden Bürgerversammlungen statt, auf die in den Tageszeitungen hingewiesen wird. Der Ausschuss hat der städtebaulichen Planung „Gartenstraße“ zugestimmt. Im Innenbereich der Gartenstraße befindet sich neben einigen Wohnhäusern ein Kinderspielplatz. Die Gartenstraße wird als Ringstraße geführt. Es bietet sich an, das nördliche Teilstück der Gartenstraße mit dem anstehenden Straßenbau aufzugeben und dort hin den Kinderspielplatz zu verlegen. Die Verwaltung wurde beauftragt, die Planung in einer Anliegerversammlung vorzustellen und ein Bebauungsplanverfahren nach dem Baugesetzbuch sowie ein Einziehungsverfahren nach dem Straßen- und Wegegesetz NRW vorzubereiten. Die Deckenerneuerung „Hardtweg“ und „Unterer Hardtweg“ wird im Jahr 2013 nicht ausgeführt. Der Projektbeschluss vom 28.02.2013 wurde aufgehoben. Es hat sich inzwischen herausgestellt, dass der komplette Austausch der bituminösen Trag- und Deckschicht notwendig ist. Dies stellt allerdings keine Unterhaltungs-, sondern eine Investitionsmaßnahme dar. Die Kosten für die Erneuerung der beiden Asphaltschichten werden auf ca. 170.000 EUR geschätzt. Hierfür stehen in diesem Jahr keine Haushaltsmittel zur Verfügung. Für folgende Tiefbaumaßnahmen wurden die Projektbeschlüsse gefasst bzw. dem Haupt- und Finanzausschuss vorgeschlagen: • Bau der Brücke über die Bigge im Zuge der Westumgehung (2. Bauabschnitt) • Straßenendausbau „Hauptmanns Garten“ in Rhode • Straßenendausbau „Bachweg“ in Dahl • Deckenerneuerung im Bereich der Verbindungsstraße von Rosenthal nach Frenkhausen • Errichtung von Fahrgastunterständen • Ersatzbeschaffung eines Geräteträger-Fahrzeugs für den Baubetriebshof Die Beschlüsse des Ausschusses sind in nächster Zeit im Ratsinformationssystem ersichtlich. Weiterlesen
Alternativbild
„Wir haben auf eine stärkere Frühjahrsbelebung gehofft. Die Zahl der Arbeitslosen sinkt leicht, insbesondere bei den jungen Männer und Frauen unter 25 Jahren. Die Situation unseres heimischen Arbeitsmarktes ist im Landesvergleich sehr positiv zu bewerten. Allerdings gibt es derzeit eine abwartende Haltung bei der Stellenausschreibung der regionalen Betriebe. Es ist sehr wichtig, langfristig zu planen. In den kommenden Monaten und Jahren wird die Suche nach motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern immer schwieriger. In einigen Berufsfeldern dauert die erfolgreiche Besetzung von Stellen bereits jetzt deutlich länger, als in den vergangenen Jahren. Die Unternehmen, die heute in Ausbildung und engagiertes Personal investieren, können sich einen deutlichen Wettbewerbsvorteil für die nächsten Jahre erarbeiten – Fachkräfte für die Zukunft“, motiviert Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen. Hier erhalten Sie die Pressemitteilung der Agentur für Arbeit Siegen und den Arbeitsmarkreport April 2013. Weiterlesen
29.04.2013
Musikalische Verabschiedung von Herrn Peter Wurm im Rahmen des Matineekonzerts der Musikschuldozenten
Im Rahmen des gestrigen Matineekonzerts dankten die städtischen Musikschullehrer ihrem langjährigen Fachbereichsleiter. Weiterlesen
Alternativbild
Eine umfangreiche Tagesordnung hatten die Mitglieder des Ausschusses Bildung, Soziales, Sport der Kreisstadt Olpe am gestrigen Mittwoch zu behandeln. Weiterlesen
25.04.2013
Pressemitteilung des Verbandes der Musikschulen zum Bundeskongress in Bamberg
22. Musikschulkongress des Verbandes deutscher Musikschulen in Bamberg wird heute eröffnet. Weiterlesen
23.04.2013
Vogelstimmen-Exkursion
Unter dem Motto „Bei uns piepts wohl" findet am kommenden Sonntag, 28. April frühmorgens um 6.30 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Olpe biologisch" eine Vogelstimmen-Exkursion unter der Leitung der Diplom-Biologin Sandra Schulte-Braun von „tilia Natur erLeben" statt.   Wer Vögel an ihrem Gesang erkennen will, sollte früh aufstehen wenn es draußen noch sehr ruhig ist. Treffpunkt ist daher um 6.30 Uhr am Parkplatz Heiligenhäuschen oberhalb von Günsen. Von dort geht es zu Fuß weiter in Richtung Jahnhütte. Bei diesem eineinhalbstündigen Rundgang erfahren die Teilnehmer Interessantes und Wis-senswertes über die heimische Vogelwelt. Dabei lernen sie unter Anleitung von Sandra Schulte-Braun auch einige markante Vogelstimmen zu unterscheiden. Damit sie Amsel, Mei-se und Co. auch richtig beobachten können, sollten die Teilnehmer Ferngläser mitbringen. Die Veranstaltung richtet sich an Anfänger, die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung dazu ist nicht erforderlich. Weitere Infos bei
Franziskanerstraße 6
57462 Olpe
Karte anzeigen

Telefon: 02761 83-1254
Fax: 02761 83-2254
s.melzer@olpe.de
Raum: 804
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
oder im Internet unter www.olpe-biologisch.info. Weiterlesen
19.04.2013
Matineekonzert der städtischen Musikschule - Dozenten musizieren
Auch in diesem Frühjahr lädt die Musikschule der Stadt Olpe wieder zu einem Konzert in den Großen Saal des Kreishauses Olpe ein, welches am Sonntag, 28. April 2013 um 11.00 Uhr beginnen wird. Weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 ... 75 | > | >>