Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

News aus dem Rathaus

22.02.2013
Kammermusik in höchster Perfektion
Das in der Region geschätzte Blechblasensemble konzertiert am Samstag, 9. März um 18.00 Uhr im Veranstaltungsprogramm der Städtischen Musikschule in der Aula der Realschule. Weiterlesen
22.02.2013
Alternativbild
Die umfangreiche Tagesordnung behandelt wiederum verschiedene Punkte, die sich mit der Veränderung der Schullandschaft in Olpe beschäftigen, so die Errichtung der Sekundarschule Olpe mit Teilstandort in Drolshagen, wo kürzlich das Anmeldeverfahren erfolgreich abgeschlossen wurde, der Umzug der Gemeinschaftsgrundschule Hakemicke in das Gebäude der Hohensteinschule und der Erlass einer Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen für schulische Betreuungsangebote (Offener Ganztag im Primarbereich und „Schule von acht bis eins“). Weiterlesen
20.02.2013
Alternativbild
Die 12. Sitzung des Integrationsrates der Kreisstadt Olpe findet am 26.02.2013 um 18:30 Uhr im Ratssaal des Rathauses Olpe statt.   Zu Beginn der Sitzung beraten die Mitglieder des Integrationsrates über den Antrag des Caritasverbandes für den Kreis Olpe e. V. auf Förderung der Sozialarbeit für Migration und Integration im Kalenderjahr 2013.   Im Anschluss hieran informiert der Kreisvorsitzende des Fußball- und Leichtathletik-verbandes Westfalen e. V. (FLVW) und Vorstandsmitglied des Kreissportbundes Olpe e. V., Herr Joachim Schlüter, zum Thema „Sport und Integration – Chancen und Handlungsperspektiven“.   Im weiteren Verlauf der Sitzung stehen Informationen des Vorsitzenden des Integrationsrates über den aktuellen Stand der Vorbereitungen der Vergabe des „Olper Preises für interkulturelles Engagement“ auf der Tagesordnung.   Zum Ende der Sitzung besteht für die Einwohner der Kreisstadt Olpe die Möglichkeit, Fragen zu den Beratungspunkten der Tagesordnung zu stellen. Nähere Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten erhalten Sie unter der Rubrik „ Ratsinformationssystem - Sitzungstermine, Vorlagen, Niederschriften...“. Weiterlesen
Anmeldeverfahren zur Sekundarschule Olpe erfolgreich beendet
 Das Anmeldeverfahren zur Sekundarschule Olpe mit Teilstandort in Drolshagen konnte am gestrigen Dienstag erfolgreich abgeschlossen werden.   Nach den bis zum Mittag erfolgten Anmeldungen rechnet die Sekundarschule mit 110 Schülerinnen und Schülern in Olpe und 54 Schülerinnen und Schülern in Drolshagen, die zum kommenden Schuljahr 2013/14 ihre Schullaufbahn an der neuen Schule fortsetzen. Damit wurden die erforderlichen Mindestanmeldezahlen nicht nur erreicht, sondern - bezogen auf den Standort in Olpe am Schulzentrum Hakemicke - sogar deutlich übertroffen. Die Schule wird insofern nach der vorliegenden Genehmigung der Bezirksregierung aus Arnsberg mit vier Zügen (Klassen) am Standort in Olpe und zwei Zügen am Standort in Drolshagen beginnen können. Die Nachricht löste natürlich Freude bei allen Akteuren in der Olper Schulverwaltung aus. Nun beginnt die konkrete Umsetzungsphase bzgl. der Einrichtung der neuen Schule am Schulzentrum Hakemicke bzw. am Standort der jetzigen Herrnscheid-Hauptschule in Drolshagen. Weiterlesen
15.02.2013
Duo Recital für Violine und Klavier
Städtische Musikschule lädt zu hochwertigem Kammerkonzertabend ein Weiterlesen
14.02.2013
Alternativbild
Am Donnerstag den 21.02.2013 präsentiert das Seniorenkino die bezaubernde und romantische Komödie „Wie beim ersten Mal“ aus dem Jahr 2012. In den Hauptrollen spielen Meryl Streep und  Thommy Lee Jones   Kay und Arnold sind seit dreißig Jahren verheiratet und wie bei vielen Paaren folgt mittlerweile jeder Tag einer gewissen Routine. Die Kinder sind längst aus dem Haus und zum Hochzeitstag schenkt man sich Praktisches. Insgeheim sehnt sich Kay nach mehr – ein bisschen Liebe und vielleicht sogar ein wenig Leidenschaft. Arnold jedoch will einfach seine Ruhe. Irgendwann hält Kay es nicht länger aus und nötigt ihren störrischen Mann zu einer Reise in das Städtchen Hope Springs, um sich dort in die Hände eines berühmten Eheberaters zu geben. Und damit beginnt das eigentliche Abenteuer.   Der Nachmittag beginnt wie üblich ab 14:00 Uhr im Cineplex- Kino in Olpe bei Kaffee und Kuchen, der im Eintrittspreis enthalten ist. Der Film startet um 15.00 Uhr. Karten sind ab sofort an der Kinokasse erhältlich und können täglich ab 14.30 Uhr unter der Rufnummer 02761/947380 reserviert werden. Karten können auch an dem Nachmittag im Kino erworben werden. Weiterlesen
07.02.2013
Familienförderung durch musikalische BIldung
Viele Maßnahmen der Familienförderung sollen wenig effektiv bis unwirksam sein. Weiterlesen
05.02.2013
Erfolgreiche Schüler der städtischen Musikschule
Am vergangenen Wochenende fand in Siegen der Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" für die Kreise HSK/Siegen und Olpe statt. Weiterlesen
05.02.2013
Alternativbild
A U S V E R K A U F T ! Die Veranstaltung "Humor hilft Heilen" mit Dr. Eckart von Hirschhausen am 12. April 2013 in der Stadthalle Olpe ist ausverkauft! ... weiterlesen
04.02.2013
Lichterprozession zu Ehren der hl. Agatha
In diesem Jahr findet die traditionelle Lichterprozession zu Ehren der hl. Agatha am Abend des 10. Februar statt. An diesem Sonntagmorgen erneuern Bürgermeister Horst Müller und der Rat vor dem Hochamt in der St. Martinus Kirche um 9.30 Uhr gemeinsam das seit 1665 bestehende Agatha-Gelübde. Der Wortlaut wird von einer Original-Handschrift aus dem 17. Jahrhundert verlesen. Nach der Festpredigt am Abend, die in diesem Jahr vom Herr Pater Martin Neuhaus SAC gehalten wird, beginnt gegen 18.30 Uhr die Lichterprozession durch die festlich beleuchtete Innenstadt. Die Ausschmückung der Innenstadt während der Prozession war stets guter Brauch. Bürgermeister Müller bittet auch in diesem Jahr alle Geschäftsinhaber und Privatleute mitzuwirken, indem sie die Häuser traditionsgemäß schmücken. Darüber hinaus ergeht die Bitte an Geschäftsinhaber und Lokale, auf helle Beleuchtung der Schaufenster, bunte Reklame und störenden Lärm an diesem Abend zu verzichten. Weiterlesen
Alternativbild
Parkplatzsperrung für Baumfällarbeiten am 06.02.2013 Am kommenden Mittwoch, den 06.02.2013 werden die Bäume im Bereich der Trasse der zukünftigen Westumgehung gefällt. Deshalb werden bereits ... weiterlesen
04.02.2013
Alternativbild
Wegen „Altweiber“ wird der Dienstleistungsnachmittag der Stadtverwaltung, der sog. „Lange Donnerstag“, vom 07.02.2013 auf Dienstag, den 05.02.2013, vorverlegt. Am morgigen Dienstag sind die Dienststellen der Stadtverwaltung Olpe somit durchgehend von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Weiterlesen
04.02.2013
Schüler der Städtischen Musikschule bei Jugend musiziert erfolgreich
Erfolgreiche Teilnahme am Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" - Neben Breitenförderung ermöglicht díe kommunale Musikschule eben auch entsprechende Spitzenförderung Weiterlesen
Sekundarschule Olpe mit Teilstandort in Drolshagen kann starten!
Große Freude herrschte am vergangenen Mittwoch in den Rathäusern in Olpe und Drolshagen. Die Genehmigung der neuen Sekundarschule Olpe mit Teilstandort in Drolshagen ist da, das Schulministerium in Düsseldorf hat grünes Licht für den Start gegeben!    Bürgermeister Horst Müller aus Olpe: „Es ist weit über die Grenzen der Kreisstadt bekannt, über welche exzellente Schulen die Stadt Olpe verfügt. Die Sekundarschule Olpe wird das Beste aus der Gemeinschaftshauptschule Hakemicke - ausgezeichnet als eine der besten Schule Deutschlands - und der Realschule Olpe-Drolshagen, die in der Region als vorbildliche Realschule ausgesprochen anerkannt ist, in sich vereinigen und damit eine hohe Attraktivität ausstrahlen. Wir sind stolz, den Olper Bürgerinnen und Bürgern ein solches Angebot machen zu können und damit die Bildungslandschaft in Olpe zukunftsweisend prägen zu können.“   In die gleiche Richtung zielte der Erste Beigeordnete der Kreisstadt Peter Wurm, der zugleich Fachbereichsleiter für den Bereich Schulen ist: „Die Sekundarschule wird sich, nach allem was wir wissen, vor keinem Mitbewerber, auch vor keiner Gesamtschule im Umkreis zu verstecken brauchen. Die Schule verfügt über ein vorbildliches und schon hoch gelobtes pädagogisches Konzept und hat den großen Vorteil, auf den vielfältigen Erfahrungen der Hauptschule und der Realschule aufbauen zu können. Die Rahmenbedingungen am Standort Hakemicke mit einem hochmodernen Schulzentrum und eigenem Mensabetrieb sind für den Ganztagsbetrieb ohnehin ideal.“  Zufrieden äußerte sich auch Bürgermeister Theo Hilchenbach aus der Nachbarstadt: „Die erste Hürde, sicherlich eine Bedeutsame, ist genommen. Auf dem weiteren Weg müssen uns jetzt die Eltern begleiten und ihre Kinder an der neuen Schule anmelden. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch diese Hürde meistern und damit das Ziel, unseren Kindern den wohnortnahen Besuch einer Sekundarschule ab dem Schuljahr 2013/14 zu ermöglichen, erreichen."   Die Zuversicht, dass die benötigte Anzahl von Anmeldungen für die Sekundarschule nicht nur erreicht, sondern sogar deutlich übertroffen wird, war in beiden Städten spürbar. Diese wurde insbesondere durch die starke Resonanz am Tag der Offenen Tür, der zeitgleich an beiden Standorten am 15.01.2013 stattfand, geschürt.   Dicht gedrängt standen am Nachmittag des 15.01.2013 interessierte Eltern mit Ihren Kindern in den beiden Schulstandorten und informierten sich über die neue Sekundarschule Olpe mit Teilstandort in Drolshagen. Bei Rundgängen in kleinen Gruppen wurde den Kindern sowie den Familien die Schule mit ihren Räumlichkeiten vorgestellt. Anschließend gab es für die Kinder Möglichkeiten schulische Angebote - in den Bereichen Sprachen, Naturwissenschaften, Sport, Musik und Kunst - kennenzulernen und auszuprobieren. Während dieser Zeit wurde den Eltern in kleinen Einführungen eine Vorstellung von dem vermittelt, was das neue schulische Konzept in der Praxis ausmacht. Themenschwerpunkte waren hierbei „Leben und Lernen im Ganztag", das Förderkonzept, die Angebote im Bereich der beruflichen Orientierung sowie die Erläuterung zu den schulischen Abschlüssen und Perspektiven. Anmeldungen zu der neuen Sekundarschule sind im Zeitraum von Montag, 04. Februar, bis Dienstag, 19. Februar 2013, für die Schülerinnen und Schüler aus Olpe in der Gemeinschaftshauptschule Hakemicke (Tel.: 02761/9447-0) und für die Schülerinnen und Schüler aus Drolshagen in der Herrnscheid-Hauptschule (Tel.: 02761/976290)  möglich. Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen: 
  • das letzte Zeugnis des Kindes, 
  • die Empfehlung der Grundschule,
  • die Geburtsurkunde bzw. das Familienstammbuch.
Weiterlesen
01.02.2013
Dr. Eckart von Hirschhausen
  Frau Petra Mennekes vom Verein "Kompetenz gegen Brustkrebs" konnte es gelingen, einen der bekanntesten und beliebtesten Kabarettisten des deutschsprachigen Raumes für eine Benefizveranstaltung zu gewinnen. In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Olpe präsentiert der Verein Dr. Eckart von Hirschhausen mit seinem Vortrag "Humor hilft Heilen -wie die positive Psychologie die Medizin verändert" am Freitag, dem 12. April 2013 um 20.00 Uhr in der Stadthalle Olpe. Schirmherrin der Veranstaltung ist Frau Petra Mennekes. Der Reinerlös des Abends wird "Kompetenz gegen Brustkrebs" zur Verfügung gestellt. Dr. Eckart von Hirschhausen (Jahrgang 1967) studierte Medizin und Wissenschaftsjournalismus in Berlin, London und Heidelberg. Seine Spezialität: medizinische Inhalte in humorvoller Art und Weise zu vermitteln, gesundes Lachen mit nachhaltigen Botschaften. Seit über 15 Jahren ist er als Komiker, Autor und Moderator in den Medien und auf allen großen Bühnen Deutschlands unterwegs. Durch die Bücher "Arzt-Deutsch", "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" und "Glück kommt selten allein" wurde er mit über 5 Millionen Auflage erfolgreichster Sachbuchautor 2008 und 2009. Im September 2012 erschien sein neues Buch "Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist". Im NDR führt er monatlich durch die Talksendung "Tietjen und Hirschhausen", in der ARD moderiert Eckart von Hirschhausen die Wissensshows "Frag doch mal die Maus" und "Das fantastische Quiz des Menschen". 2008 gründete er seine eigene Stiftung HUMOR HILFT HEILEN für mehr gesundes Lachen im Krankenhaus. Nach dem ca. 90-minütigen Programm steht Dr. von Hirschhausen im Foyer der Stadthalle Olpe für Büchersignierung und Gespräche zur Verfügung. Karten erhältlich: Rathaus Olpe Reisebüro Harnischmacher Olpe Tourismusbüro Olpe-Aktiv Buchhandlung Frey Attendorn St. Valentin Apotheke Kirchhundem Bücherei Hamm Lennestadt Beratungsstelle des Vereins "Kompetenz gegen Brustkrebs", Olpe Tel. Ticketservice: 02761 830 Online-Bestellungen im Ticketshop Vorverkauf: Erwachsene 20,00 € Schüler/Studenten 15,00 € Abendkasse: Erwachsene 25,00 € Schüler/Studenten 20,00 € A U S V E R K A U F T ! Weiterlesen
Alternativbild
„Der Start in das Jahr beginnt leider typischerweise mit einem Anstieg der Arbeitslosigkeit. Teilweise bedeutet das Jahresende auch das Ende eines Arbeitsvertrages. Außerdem finden im Dezember viele Abschlussprüfungen der zwei- und dreieinhalb-jährigen Berufsausbildungen statt. Ich bin optimistisch, dass die ausgebildeten Nachwuchskräfte schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz finden. Wir spüren eine Zurückhaltung der heimischen Betriebe bei den Stellenmeldungen, bedingt durch die konjunkturellen Unsicherheiten. Eine negative Trendwende ist allerdings nicht erkennbar, wenn man saisonale Entwicklungen berücksichtigt. Durch die Winterwitterung kommt es zu Entlassungen in den Außenberufen“, so Dr. Bettina Wolf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Siegen. Die Arbeitslosenquote steigt von 5,1 Prozent im Dezember 2012 auf 5,5 Prozent im Januar. Derzeit sind im Agenturbezirk Siegen noch 12.470 Menschen ohne Beschäftigung, im Dezember waren es 11.549 (-921 Personen). Das bedeutet einen Zuwachs um 8 Prozent im Vormonatsvergleich. Im Dezember letzten Jahres waren 12.031 (-439 Personen) auf der Suche nach einem Arbeitsplatz. Im Vorjahresvergleich resultiert ein Anstieg der Zahl der Arbeitslosen von 3,6 Prozent (439 Personen). Hier erhalten Sie den Arbeitsmarktbericht für Januar 2013. Weiterlesen
Kulturkiste Olpe e.V. lädt ein
Die Kulturkste Olpe präsentiert am 09.02.2013 ein Konzert von Cryssis! Cryssis ist ein Nebenprojekt von Vom Ritchie von den Toten Hosen. Cryssis waren bereits die Vorband von den Ärzten und im Januar 2013 sind sie die Vorband von Dropkick Murphis und kommen danach direkt nach Olpe in die OT Lorenz-Jaeger-Haus. Mit dabei sind an dem Abend noch Juicebox und The Steve Burner Project Expierence. Diese beiden Bands kommen aus den heimatlichen Lennestädter Raum und werden vorher ordentlich einheizen! Einlass ist ab 18.30 Uhr, VVK 9€ - AK 11€ Der Ticketvorverkauf läuft bereits! Weitere Infos zum Kartenvorverkauf bekommt ihr auf:www.kulturkiste-olpe.de   Weiterlesen
Vier Bands aus der heimischen Region
Erstmals präsentieren das Kulturamt der Stadt Olpe, Jan Poguntke von Rent a Drumkit und die Kulturkiste Olpe ein gemeinsames Konzertprojekt in der Stadthalle. Die Beteiligten hoffen, dass dieses Angebot vom Publikum gut angenommen wird und somit künftig weitere Konzerte in Kooperation stattfinden können. Als Opener wird sich die junge Nachwuchsband "Trip to New York" aus Lennestadt unter Beweis stellen . Zwischen Alternative Rock und Rock´n Roll präsentieren die Musiker, dass es auch mit weiblichem Gesang kräftig nach vorne gehen kann. Obwohl sich die Band erst im Herbst 2011 gegründet hat , sind die Songs keineswegs sporadisch und schnell weggeschrieben. Was hier entstanden ist , hat etwas neues , etwas interessantes. Trip to New York definieren sich selbst und das außerordentlich kraftvoll. "Droga del Espiritu" aus Lennestadt und Olpe werden im Anschluss die Stadthalle mit Ihren melodiösen , vielschichtigen Rocksongs mit spanischem Gesang zum Beben bringen .Die Band wurde 1993 gegründet und hat sich über die Zeit einen bekannten Namen nicht nur im Umkreis gemacht. Mit "Nepomuk" aus Attendorn und Dortmund haben die Veranstalter eine ganz besondere Band ins Boot geholt . Nepomuk ist eine Gemeinschaft aus Musikern, die Ihre Stile und Stereotypen hinter sich lassen und sich an persönliches, musikalisches Neuland wagen. Dabei gibt es kaum Grenzen, die nicht überschritten werden. Jedoch ist die Richtung klar. Akustischer Gitarrenpop mit deutsch/englischen Texten, einer Spur Melancholie und dem Wind im Gesicht. Ehrlich, energiegeladen und nicht immer ganz ernst gemeint entwickelt sich eine Konzertatmosphäre in der man sich treiben lassen kann und in der man sich immer irgendwie wiederfindet. Die Olper Band "Abel&Cain" wird an diesem Abend nicht nur als Headliner spielen, sondern auch ihre neue Single " The Left Right Hearted Man " zum ersten mal live vorstellen . Was 2007 bereits als Idee in den Köpfen der Gründungsmitglieder rumspukte, wurde Anfang 2008 schließlich in die Tat umgesetzt. Nach einigen Umbesetzungen am Bass spielen Abel&Cain nun seit Oktober 2009 in der Besetzung Christian Blöcher - Gesang/Gitarre, Marek Noel - Gitarre, Alexander Wenk - Schlagzeug und Benedikt Meiburg - Bass. Nachdem das erste Jahr ausgiebig dafür genutzt wurde, im eigenen Studio ein großes Songportfolio aufzubauen, wagte man sich Anfang 2009 erstmals an die Öffentlichkeit. Bereits der erste Gig sollte einige musikalische Weichen stellen. Der Deutsche Musikrat hatte das Talent des Quartetts entdeckt und lud es nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren schließlich zu einem Live-Audit ein. Unter den Augen von Udo Dahmen (Popakademie Baden-Württemberg, Vizepräsident Deutscher Musikrat), Henning Rümenapp (Guano Apes), Dieter Schubert (A.S.S. Concerts) und vielen weiteren hochrangigen Jurymitgliedern wurden Abel&Cain als eine von fünf Bands deutschlandweit ausgewählt, am "PopCamp - Meitserkurs für populäre Musik" teilzunehmen. Am Ende dieses rund einjährigen Spitzenförderprogamms stand ein Gig im Kesselhaus der Kulturbrauerei in Berlin, der von mehreren Kamerateams und Radiosendern begleitet und ausgestrahlt wurde.Doch nicht nur dort, sondern innerhalb wie abseits des PopCamps bekundeten zahlreiche Radiostationen großes Interesse. So sorgten u.a. 1LIVE, Big FM, radio1 (rbb), Deutschlandfunk, RPR1, Radio MK und Radio Siegen für Airplay. Auch die Popakademie Baden-Württemberg, Deutschlands einzige Universität die als Talentschmiede für Popmusiker fungiert, wurde auf die vier Jungs aufmerksam und lud sie Anfang 2010 zu einem Live-Audit für den "Bandpool" ein. Dort landeten sie unter den ersten 10 von über 150 hochkarätigen Bewerbern aus ganz Deutschland. Zur Zeit konzentriert sich die Band vor allem auf Livegigs und die Arbeit an neuen Songs. Beginn: 19.30 Uhr(Einlass ab 19.00 Uhr) Eintrittspreis Vorverkauf: 7,00 € Abendkasse: 8,00 € Karten im Rathaus Olpe, im Tourismusbüro Olpe-Aktiv und bei der Kulturkiste, Lorenz-Jaeger-Haus Olpe Tel. Ticketservice: 02761 839 oder im Webshop der Stadt Olpe Weiterlesen
Alternativbild
In einem Interview zwischen der Westdeutschen Zeitung und Frau Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung NRW, hat sich diese besonders lobend über die Hakemicke Hauptschule Olpe geäußert. Im folgenden finden Sie den entsprechenden Ausschnitt aus dem Interview: "...Für das neue Schuljahr haben die Kommunen Anträge für 53 Sekundarschulen gestellt. Ist dies das Aus für Haupt- und Realschulen? Es bleibt dabei: Wir verordnen die Sekundarschule nicht von oben. Es wird weiter Haupt- und Realschule geben, aber deutlich weniger. Entscheidend sind auch der Elternwille und der Bedarf, die Kommunen treffen die Entscheidungen. Der Trend spricht eine deutliche Sprache: Vor allem die Hauptschule wird trotz guter Arbeit immer weniger nachgefragt. Es gibt Hauptschulen, die haben bei der Qualitätsanalyse des Landes hervorragend abgeschnitten und fürchten dennoch um ihre Zukunft. War das alles umsonst? Nein, im Gegenteil. Die neuen Schulformen müssen von den Stärken der bestehenden lernen. Und da haben die besten Hauptschulen, wie etwa die Hakemickeschule aus Olpe jede Menge zu bieten. Zum Beispiel bei der individuellen Förderung oder Berufsvorbereitung. Aber dennoch melden immer weniger Eltern ihre Kinder dort an. Auch die Schule in Olpe will jetzt Sekundarschule werden. ..." Das gesamte Interview finden Sie hier. Weiterlesen
22.01.2013
Die kommunale Musikschule Olpe bietet interessierten Eltern jetzt die Möglichkeit, kurzfristig noch freue Plätze im Kurs Musikalische Früherziehung zu belegen. Weiterlesen
18.01.2013
Die Feuerwehr Olpe warnt vor dem Betreten von Eisflächen
Die Feuerwehr Olpe warnt vor dem Betreten von Eisflächen. Die derzeitigen Temperaturen lassen zwar eine tragfähige Eisschicht vermuten, Übungen der Feuerwehr Olpe am Vorstaubecken haben aber gezeigt, dass es nicht ausreichend dick und stabil ist, um eine Person zu tragen – es besteht Lebensgefahr. Die Feuerwehr rät dazu, vor allem mit Kindern zu sprechen und sie über die Gefahren aufzuklären, da sie die Situation meist nicht richtig einschätzen können. Weiterlesen
18.01.2013
Parkhaus Franziskanerstraße wieder geöffnet
Das Parkhaus Franziskanerstraße kann aufgrund der vorliegenden Untersuchungsergebnisse zunächst weiter genutzt werden und ist ab sofort bis Anfang Mai 2013 wieder geöffnet. ... weiterlesen
Alternativbild
Unter dem Titel "Qualifizierung zum/r freiwilligen Seniorenbegleiter/in bietet die Katholische Bildungsstätte in Kooperation mit den AGIL-Koordinierungsstellen im Kreis Olpe und der katholischen Hospitalgesellschaft eine Fortbildung an. Dieses Seminar richtet sich an alle interessierten Männer und Frauen, die gerne ältere Menschen in stationären Pflegeeinrichtungen oder zu Hause stundenweise begleiten möchten und die sich auf eine solche Tätigkeit  vorbereiten möchten.   Themen dieser Qualifizierung sind unter anderem: -          Altwerden/Alt sein in unserer Gesellschaft -          Kommunikation mit älteren Menschen -          Veränderungen im Alter/ Alterserkrankungen, z.B. Demenz -          Gestaltungs-und Beschäftigungsmöglichkeiten im Alter -          Organisatorische Aspekte von Institutionen und ambulanten Einrichtungen in der Altershilfe -          Auseinandersetzung mit dem Thema „Ehrenamt und Freiwilligenarbeit“ Weitere Informationen finden Sie auch im Flyer. Weiterlesen
Alternativbild
In Olpe gibt es bereits eine Vielzahl von Angeboten für und mit älteren Menschen. Ehrenamtliches und bürgerschaftliches Engagement hat in der Seniorenarbeit einen besonderen Stellenwert. Auf Einladung von AGIL, der Aktion für Generationen, Integration und Lebensqualität, fand im vergangenen Jahr der 1. Runde Tisch Seniorenarbeit in Olpe statt. Es trafen sich 50 örtliche Akteure aus unterschiedlichen Diensten, Einrichtungen, Vereinen und Verbänden sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger. „Wie kann es uns gemeinsam gelingen, älteren Menschen in Olpe bis ins hohe Alter einen Verbleib im vertrauten Wohnumfeld zu ermöglichen? Wie können pflegende Angehörige Entlastung und ehrenamtlich Engagierte Anerkennung erfahren, begleitet und unterstützt werden? Welche Angebote gibt es bereits? Was läuft gut? Was gilt es zu entwickeln?“ Aus diesen Überlegungen wurden gemeinsam vier Themenschwerpunkte erarbeitet. Hierauf aufbauend sollen nun beim 2. Runden Tisch Seniorenarbeit die nächsten Schritte überlegt werden. Die Veranstaltung ist für Mittwoch, 30.01.2013 von 17.00 bis ca. 19.30 Uhr geplant und findet im kleinen Saal der Stadthalle Olpe statt.   Der Runde Tisch Seniorenarbeit richtet sich als offene Veranstaltung sowohl an Vereine, Verbände, Initiativen, Organisationen als auch an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Für Rückfragen und Anmeldungen steht die Seniorenbeauftragte der Stadt Olpe, Tanja Antekeuer-Maiworm, zur Verfügung. Nachfolgend finden Sie die Unterlagen zum Runden Tisch am 30.01.2013 Tagesordnung Themenschwerpunkte   Weiterlesen
Kennenlernnachmittag an der Sekundarschule
  Dicht gedrängt standen gestern Nachmittag interessierte Eltern mit Ihren Kindern im Forum der Hakemickeschule und informierten sich über die neue Sekundarschule Olpe mit Teilstandort in Drolshagen. Bei Rundgängen in kleinen Gruppen wurde den Kindern sowie den Familien die Schule mit ihren Räumlichkeiten vorgestellt. Anschließend gab es für die Kinder Möglichkeiten schulische Angebote - in den Bereichen Sprachen, Naturwissenschaften, Sport, Musik und Kunst - kennenzulernen und auszuprobieren. Während dieser Zeit wurde den Eltern in kleinen Einführungen eine Vorstellung von dem vermittelt, was das neue schulische Konzept in der Praxis ausmacht. Themenschwerpunkte waren hierbei „Leben und Lernen im Ganztag", das Förderkonzept, die Angebote im Bereich der beruflichen Orientierung sowie die Erläuterung zu den schulischen Abschlüssen und Perspektiven. Bürgermeister Horst Müller, Schulleiterin Claudia Limper-Stracke als Mitglied des Vorbereitungsteams der Sekundarschule und Beauftragte für das Anmeldeverfahren zur Sekundarschule in Olpe, Vertreter der Kooperationspartner der Sekundarschule sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung und Lehrerinnen und Lehrer standen für nähere Auskünfte zur Verfügung. In seinem Grußwort an die Eltern betonte Bürgermeister Müller die idealen Rahmenbedingungen der neuen Schule, die die Umsetzung des anspruchsvollen pädagogischen Konzeptes unter dem Motto der Schule „Dazugehören und sich entfalten können !“ ermöglichen. Anmeldungen zu der neuen Sekundarschule sind im Zeitraum von Montag, 04. Februar, bis Dienstag, 19. Februar 2013, für die Schülerinnen und Schüler aus Olpe in der Gemeinschaftshauptschule Hakemicke (Tel.: 02761/9447-0)  möglich. Die genauen Anmeldezeiten finden Sie hier. Eine vorherige Terminabsprache ist nicht notwendig. Zur Anmeldung bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:
  • das letzte Zeugnis des Kindes
  • die Empfehlung der Grundschule
  • die Geburtsurkunde bzw. das Familienstammbuch
Weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 ... 73 | > | >>