Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

News aus dem Rathaus

18.05.2011
„Concertino“ – das Nachwuchsorchester der 3 kommunalen Musikschulen Drolshagen/Olpe/Wenden unter der Leitung von Svenja Kohlmann traf sich am vergangenen Wochenende zu einer externen Probenphase in der Nähe von Hagen. Weiterlesen
16.05.2011
10-jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft
Selten hat man im Olper Ratssaal so viele Gäste gesehen, wie das am Freitagabend der Fall war. Weiterlesen
12.05.2011
Alternativbild
Die Gemeinschaftshauptschule Olpe ist unter mehr als 600 teilnehmenden Schulen Bundessieger beim Wettbewerb "Starke Schule" geworden. Die Stadt Olpe gratuliert zu diesem großartigen Erfolg. Weiterlesen
11.05.2011
Alternativbild
Wie kommt die Energie in unser Haus? Antwort auf diese Frage suchte der Verein Miteinander in Olpe bei seiner ersten Veranstaltung der Reihe "natürlich miteinander". Weiterlesen
Alternativbild
Der Termin "The Beatles Story" am 26.05.2011 in der Stadthalle Olpe wurde soeben vom Veranstalter Aktiv-Event bundesweit leider abgesagt. Weiterlesen
04.05.2011
Alternativbild
Die Städte Attendorn, Lennestadt und Olpe sowie die Gemeinde Kirchhundem und der Kreis Olpe bündeln ihre Kräfte im Bereich des Forderungsmanagements . Weiterlesen
04.05.2011
Tage der Musikschule
Zum Stadtjubiläum veranstaltete die städt. Musikschule mehrere Konzerte in der Stadthalle: Weiterlesen
03.05.2011
Alternativbild
Sehr gut besucht war wieder die Kräuterwanderung mit der Expertin Marianne Frielingsdorf, die die Kreisstadt Olpe vor einigen Tagen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Olpe biologisch“ angeboten hatte. Weiterlesen
02.05.2011
Alternativbild
Hier können Sie sich über die aktuelle Arbeitsmarktsituation im April 2011 informieren! Pressemitteilung Nr. 34 weiterlesen
01.05.2011
Alternativbild
Verein des Monats ist der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe. Mehr zum Verein und seinen Aktivitäten erfahren Sie unter www.musikzug-olpe.de.   Weiterlesen
Alternativbild
Neuerscheinung - Stadtgeschichte "Von der Weimarer Republik bis zur Gegenwart " weiterlesen
Alternativbild
Die Stadt Olpe hat im Juli dieses Jahres auf Anregung des pensionierten Gymnasiallehrers Dr. Hans-Bodo Thieme und auf Initiative des kulturbewußten Bürgermeisters Horst Müller und des Stadtarchivars Josef Wermert im Antiquariatshandel zu einem günstigen Preis ein im Jahre 1478 gedrucktes Buch käuflich erwerben können, nämlich eine Inkunabel aus der Presse des Kölner Druckers Petrus in Altis de Olpe. Der schöne Band befindet sich nun im Olper Stadtarchiv. Weiterlesen
Alternativbild
Hier erfahren Sie Neuigkeiten über den Arbeits- und Ausbildungsmarkt!

Presseinfo Nr. 29-2011 (PDF, 79 kB)

Weiterlesen
29.03.2011
Alternativbild
Zahlenmaterial zum aktuellen Arbeitsmarkt finden Sie hier! Weiterlesen
Alternativbild
Verein des Monats März 2011 ist der FC Inter Olpe. Weiterlesen
25.02.2011
Alternativbild
Am Mittwoch, dem 23.02.2011 fand die 8. Sitzung des Jugendparlaments statt. Weiterlesen
Alternativbild
Um das Trinkwasser sowie die Umwelt zu schützen hat der Gesetzgeber in Nordrhein-Westfalen in § 61a Landeswassergesetz NRW (LWG NRW) geregelt, dass alle Grundstückseigentümer ihre privaten Abwasserkanäle auf Dichtheit prüfen lassen müssen. Damit soll sichergestellt werden, dass kein Abwasser aus diesen Leitungen in den Untergrund austritt. Weiterlesen
Musical
Musical von Lan Jay Lerner und Frederic Loewe Die Uraufführung des Musicals "My Fair Lady" von Frederic Loewe fand am 15. März 1956 im Mark Hellinger Theatre in New York statt. Am Broadway lief die Produktion über sechs Jahre. 1958 fand die Premiere der Londoner Uraufführung statt, die es auf über 2.000 Vorstellungen brachte. Die deutschsprachige Erstaufführung fand am 25. Oktober 1961 im Theater des Westens in Berlin statt. Bis heute zählt die musikalische Geschichte von Professor Higgins, der nach einem Besuch der Oper in Covent Garden in London auf die Blumenverkäuferin Eliza Doolittle trifft, zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Die Songs wie "Ich hätt´ getanzt heut´ Nacht", "Es grünt so grün" oder "Mit nem kleenen Stückchen Glück" wurden zu unvergänglichen Evergreens. Kammeroper Köln mit großem Ensemble und 32-köpfigem Orchester. Karten erhältlich im Rathaus Olpe -Foyer-, im Reisebüro Harnischmacher und im Tourismusbüro Olpe-Aktiv. Tel. Ticketservice: 02761 830. Online-Bestellungen im TicketshopWeiterlesen
Komödie
Martha Jost will mal wieder sterben. Ihr Mann ist tot, der kleine Emma-Laden ist alleine nicht mehr zu bewältigen, der Sinn ihres Lebens scheint dahin. Da stürmt Fritz Meyer, der Bürgermeister, wütend in den Laden mit einer von Motten zerfressenen Vereinsfahne. Martha soll sie flicken, sofort! Bis zum Chorfest sind es nur noch wenige Tage! Schließlich war sie mal Schneiderin! - Und damit kippt die sich anbahnende Tragödie zur Komödie: Martha wird mit ihren drei Freundinnen eine eigene Dessous-Boutique eröffnen, mit selbst entworfener Wäsche und sich damit einen lang gehegten Traum erfüllen, sehr zum Entsetzen ihres Sohnes, des Dorfpfarrers Walter, der den Laden bereits als Treffpunkt für seine Bibelgruppe vorgesehen hat. Aber auch der Bürgermeister hatte eigene Pläne: Ein Vereinslokal seiner Volkspartei sollte der Laden werden. Dem zuweilen handgreiflichen Versuch, Martha von ihrer Idee abzuhalten, stellt sie sich mit ihren sehr unterschiedlichen Freundinnen erfolgreich entgegen. So zeigen sie der ganzen Welt in oft turbulenten Szenen, dass es für Träume nie zu spät ist. Die Komödie erzählt auf anrührende Weise vom Alter, von der zweiten Chance im Leben und vom Mut der nötig ist, um sie zu nutzen. Und die Fahne? Es spielt "Das Ensemble" mit Ellen Schwiers, Frank Hangen u. a. Karten im Rathaus Olpe -Foyer- Tel. Ticketservice: 02761 830 Online-Bestellungen hier im Webshop unter Buchen Eintrittspreise: 11 € - 12 € - 13 € - 14 € Schüler/Studenten 5 % Ermäßigung Weiterlesen
Alternativbild
[Text] Am 19.4.2018 um 20 Uhr trifft sich das Team WiO auf dem Marktplatz in Olpe. Herzlich Willkommen sind alle Bürger unserer Stadt, die diese ... weiterlesen
Was weg ist, ist weg!
OLPER KULTURSOMMER Weiterlesen
Alternativbild
Am Dienstag, den 06.09.2011 fand die 6. Sitzung des Integrationsrates der Kreisstadt Olpe statt.   Zu Beginn der Sitzung erfolgte die Neuwahl von Herrn Mustafa Yildirim zum 1. stellvertretenden Vorsitzenden und von Frau Betül Fidan zur 2. stellvertretenden Vorsitzenden des Integrationsrates.   Im Anschluss hieran informierte Frau Brigitte Ruby-Spornhauer, Mitarbeiterin des Caritasverbandes für den Kreis Olpe e. V., über das Projekt des Caritasverbandes für im Bereich des Wohngebietes „Hatzenberg“ lebende Senioren mit Migrationshintergrund. Nachfolgend erfolgte die Vorstellung des interkulturellen Seniorennetzwerkes in der Stadt Siegen durch den Leiter und Koordinator des Projektes, Herrn Alfonso Lopez-Garcia.   Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden die neuen Schriftführer für die zukünftigen Sitzungen des Integrationsrates gewählt. Daran anschließend informierte der Vorsitzenden des Integrationsrates der Kreisstadt Olpe, Herrn Cevdet Aydin, über die Vergabe eines Preises für gutnachbarschaftliche Beziehungen in der Stadt Siegen.   Zum Abschluss der Sitzung informierte der Vorsitzende des Integrationsrates, Herr Aydin, darüber, dass seit 1997 bundesweit am 03. Oktober eines Jahres, zeitgleich mit dem Tag der Deutschen Einheit, der Tag der offenen Moschee stattfindet. Aus diesem Anlass werden die Mitglieder des Integrationsrates an diesem Tag um 15.00 Uhr gemeinsam die Moschee in Olpe besuchen. Zudem hat Herr Aydin darauf hingewiesen, dass er vom Lions Club Olpe-Kurköln eingeladen wurde, im Rahmen einer Versammlung am 12.09.2011 die Arbeit des Integrationsrates vorzustellen.   Abschließend verständigten sich die Mitglieder des Integrationsrates darauf, eine zweistündige Sprechstunde des Integrationsrates im Rathaus der Stadt Olpe anzubieten, die ein Mal im Monat (donnerstags in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr) stattfinden soll.   Nähere Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten finden Sie unter der Rubrik »Politik - Ratsinformationssystem«. Weiterlesen
Kindertheater
Die Hexe Winniefried hat ein Hobby: Sie verwandelt Menschen in Haustiere. Eines ihrer Opfer ist Prinz Wunibald, den sie in einen Frosch verwandelt. Eines Tages fällt eine goldene Kugel, die Prinzessin Friedricke gehört, in „seinen“ Brunnen. Traurig bittet die Prinzessin den Frosch um Hilfe. Der bietet an zu helfen, wenn er dafür ihr Freund werden darf, mit dem sie alles teilt: Ihr Tellerchen, ihr Becherchen und sogar ihr Bettchen! Halbherzig stimmt sie zu, greift dann aber gern den Rat der als Bettlerin verkleideten Hexe auf, das Versprechen einfach nicht einzuhalten. Wer will schon mit einem glitschigen Frosch sein Bett teilen? Sie hofft, den ungeliebten Froschmann nie wieder zu sehen. Doch der ist hartnäckiger, als sie denkt.. Westdeutsches Tourneetheater Remscheid Eignung: Kindergarten, 1. und 2. Schuljahr Weiterlesen
Seite: << | < | 1 ... 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62