Direkt zu:
Ti_Wirtschaft
Sprache 

Zusatzinformationen

Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung hat in der Kreisstadt Olpe seit je her einen hohen Stellenwert.

In unmittelbarer Nähe der Autobahn bzw. der Bundes- und Landstraßen wurden Gewerbe- und Industriegebiete ausgewiesen und zügig erschlossen.

Die Aufgaben zielen im Ergebnis auf die Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Struktur der Stadt Olpe ab. Dies gilt insbesondere für die Industrie, das Handwerk, den Handel und das Gewerbe einschlieslich Fremdenverkehrsgewerbe.

Vorrangig dienen hierzu:

  • ansässige und anzusiedelne Unternehmen auf dem Gebiet der Technologie, der Beschaffung von Grundstücken, Arbeitskräften, Wohnung und Fördermitteln zu beraten und zu unterstützen
  • Werbung für die Standortgunst der Stadt Olpe für die Ansiedlung von Unternehmen zu betreiben
  • Durchführung von Messen- und Messeveranstaltungen

Die Wirtschaftsförderung erfolgt vornehmlich durch:

  • Informations- und Kontaktvermittlung
  • Existensgründerberatung
  • Finanzberatung von Investoren
  • Betreuung der heimischen Wirtschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit und Standortwerbung
  • Vorbereitung von Ausstellungen, Märkten und Stadtfesten

Gewerbegebiete

Eine Kernaufgabe der Wirtschaftsförderung ist die Bereitstellung von geeigneten Gewerbegebieten. Soweit wie möglich helfen wir Ihnen bei der Suche nach geeigneten Standorten und stellen Kontakt auch zu privaten Anbietern her.

Die derzeit zur Verfügung stehenden Gewerbegrundstücke finden Sie unter der Rubrik Interkommunaler Gewerbepark Hüppcherhammer.

Genehmigungen

Für gewerbliche Investitionsvorhaben sind oft umfangreiche Genehmigungsverfahren erforderlich. Zahlreiche gesetzliche Vorschriften, fehlende Transparenz im Verfahren und langwierige Antragsbearbeitungen sind Hemmnisse für zügige Investitionen. Hier kann die Wirtschaftsförderung durch Beratung und Kontaktvermittlung wertvolle Hilfestellung für den Investitionswilligen leisten.

Denn häufig ist die Dauer des Verfahrens auch von einer kompetenten Vorbereitung auf Seiten der Antragssteller abhängig. Fehlende Bauvorlagen und unvollständige Angaben können zu erheblichen Verzögerungen führen. In Kooperation mit Architekt und Verwaltung klärt die Wirtschaftsförderung für Sie

  • ob der Antrag vollständig und damit prüfbar ist,
  • ob die Erteilung der Baugenehmigung von weiteren Zustimmungen, Erlaubnissen und Genehmigungen abhängig ist (z. B. Genehmigungsverfahren nach dem Bundesemmissionsschutzgesetz durch die staatlichen Umweltämter),
  • welche anderen Behörden oder Dienststellen zu beteiligen sind (z. B. staatliches Amt für Arbeitsschutz),
  • welche Sachverständigen heranzuziehen sind.

Kooperationspartner

Als Wirtschaftsförderer vor Ort kennen oder finden wir durch unser gut ausgebautes Kontaktnetzwerk alle für Sie wichtigen Ansprechpartner aus dem öffentlichen Leben, aber auch in Unternehmen. Wir sorgen dafür, dass Ihr Leistungsangebot den Unternehmen in ihrer Nachbarschaft bekannt wird, damit Sie die Vorteile der Standortnähe nutzen können. Das gilt sowohl für den Bereich der Produkte und Dienstleistungen als auch für den Bereich von Forschung und Entwicklung. Hierfür können wir Ihnen Partner aus Unternehmen und Hochschulen vermitteln.

Kooperationspartner sind:

Detailansicht der Adresse anzeigen
Detailansicht der Adresse anzeigen
Telefon: 069 7431-0
Fax: 069 7431-2944
info@kfw.de
www.kfw.de
Nachricht schreiben
Adresse exportieren
Detailansicht der Adresse anzeigen

Leerstandsmanagement

Mehr denn je bedeutet kommunale Wirtschaftsförderung praktische Unternehmensberatung und ganzheitliches Standortmanagement. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der Förderung des Einzelhandels, sowie der Bereitstellung von Produkitons- und Büroflächen zu. Durch ein gezieltes Leerstandmanagement können Anbieter und Nachfrager von Ladenlokalen, Fabrikationen, Hallen, Arztpraxen und Büroflächen zusammengeführt werden.

Folgende Flächen stehen aktuell zur Vermietung frei oder werden gesucht:

Mietgesuche:

Mietangebote:

 

Konjunkturdaten

Die aktuellen Konjunkturdaten können Sie unter folgenden Links einsehen: