Olper Marschrevue 2018

Am Sonntag, dem 17. Juni 2018 lässt das Orchester mit Musikzugführer Andreas Reuber über 30 Märsche auf dem Olper Marktplatz erklingen. Die Marschrevue findet diesmal von 12.00 bis 15.00 Uhr auf dem Marktplatz Olpe statt.

17.06.2018
12:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Marktplatz

MIT MUSIK UND GUTER LAUNE

Olper Feuerwehrorchester lädt zur Marschrevue ein

Zum vierten Mal schon spielt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Olpe zu seiner "Olper Marschrevue" auf, die wieder vier Wochen vor dem Schützenfest in der musikbegeisterten Stadt aufgeführt wird. Am Sonntag, dem 17. Juni 2018 lässt das Orchester mit Musikzugführer Andreas Reuber über 30 Märsche auf dem Olper Marktplatz erklingen. Die Marschrevue findet diesmal von 12.00 bis 15.00 Uhr auf dem Marktplatz Olpe statt und nicht wie gewohnt erst ab 15.00 Uhr. Die Feuerwehrmusiker nehmen damit Rücksicht auf alle Fußballfans, denn am 17. Juni findet um 17.00 Uhr das erste Gruppenspiel der deutschen Nationalmannschaft statt. So aber haben alle die Möglichkeit, die Marschrevue ab 12.00 Uhr und später das Fußballspiel genießen zu können.
Unterstützt wird der Musikzug von seinem Nachwuchsorchester Junge Harmonie, das in der Konzertpause unter der Leitung von Sören Wehn ebenfalls einige schwungvolle Märsche spielen wird.

Im ersten Teil der Marschrevue erklingen bekannte Stücke aus der deutschen Armeemarschsammlung wie der "Königgrätzer Marsch", "Von-der-Tann-Marsch", "Marsch des Hessischen Kreisregiments", "Der Jäger aus Kurpfalz" und viele andere Titel. Nach der Pause und dem klangvollen Intermezzo der Jungen Harmonie werden die Feuerwehrmusiker auch internationale Märsche aus den USA, Polen, Bulgarien, England und Tschechien spielen. Danach werden mit "A la mi presente", "Fliegerfanfare" und "Favoritenmarsch" noch einmal schmissige Marschrhythmen aus deutschen Landen erklingen. Zum Abschluss der Marschrevue spielen die Feuerwehrmusiker den "Olper Schützenmarsch" und das stimmungsvolle Lied, mit dem die Sängerin Lale Andersen einst weltberühmt wurde: "Lili Marleen" in einer wunderbaren Bearbeitung für Solotrompete und Blasorchester.

Für das Publikum werden wieder Sitzplätze aufgebaut. Der Eintritt ist frei und die Marktplatzwirte kümmern sich um das leibliche Wohl der Besucher.