Fürstliche Theatermusiken

Kein Ergebnis gefunden.

Die Auftaktveranstaltung zur Konzert- & Theatersaison 2018 / 2019 mit den Nachwuchtstalenten der Jungen Bläserphilharmonie NRW

30.09.2018
17:00 Uhr
Stadthalle Olpe
Pannenklöpperstraße 4
57462 Olpe
Karte anzeigen

Telefon: 02761 969033
Adresse exportieren
12.00 €
Schüler und Studenten 50 % Ermäßigung

Kartenvorverkauf:

TICKETSHOP

oder:

Rathaus Olpe
Reisebüro Harnischmacher
Olpe aktiv
Tel. Ticketservice: 02761- 830

Eintrittspreis 12 € -  50 % Ermäßigung für Schüler und Studenten

Zum Programm:

Ein Original von Alfred Reed und eine Bearbeitung des Werkes von Patrick Doyle: Beide Werke sind Schauspielmusik, die sich jeweils auch mit Prinzen beschäftigen. Das Werk um „Henry V.“ wurde für den gleichnamigen Film komponiert. Auch eine Filmmusik bezieht sich auf den Stummfilm „Prinz Achmed“, der in bezaubernder Scherenschnittästhetik nahezu zeitlos wirkt. Im Original für symphonisches Orchester komponiert, erklingt nun erstmals eine Bearbeitung und Weiterentwicklung für symphonisches Blasorchester im Auftrag des Landesmusikrates NRW, arrangiert von Johannes Stert. Diese neuen Klangfarben sind zusammen mit dem Film von der berühmten Lotte Reiniger zu erleben. Die Mitglieder des Orchesters sind ca. 65 junge Musiker/innen zwischen 14 und 24 Jahren; viele von ihnen erste Preisträger beim Landeswettbewerb Jugend musiziert. Alle Teilnehmer werden erst nach bestandenem Vorspiel oder nach der Teilnahme an einer Probearbeitsphase aufgenommen. Zweimal im Jahr treffen sich die Mitglieder der Jungen Bläserphilharmonie NRW zu Probenphasen, die mit Konzerten in NRW, Deutschland und bei internationalen Anlässen abschließen.

Die Junge Bläserphilharmonie NRW

Die Junge Bläserphilharmonie NRW wurde 1985 als "LandesJugendBlasOrchester" gegründet, um mit musikalisch hochbegabten Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren aus ganz NRW originale oder arrangierte Werke für symphonisches Blasorchester aller Epochen zu erarbeiten und in professionellem Rahmen zur Aufführung zu bringen. Die Mitglieder des Orchesters sind ca. 65 junge Musiker/innen zwischen 14 und 24 Jahren; viele von ihnen erste Preisträger beim Landeswettbewerb Jugend musiziert. Alle Teilnehmer werden erst nach bestandenem Vorspiel oder nach der Teilnahme an einer Probearbeitsphase aufgenommen. Zweimal im Jahr treffen sich die Mitglieder der Jungen Bläserphilharmonie NRW zu Probenphasen, die mit Konzerten in NRW, Deutschland und bei internationalen Anlässen abschließen.
Konzerttourneen führten das Orchester bereits nach Belgien, Ungarn, Italien, Russland, Weißrussland, Dänemark, Frankreich, in die Schweiz, in die USA, nach China und Singapur und zuletzt 2017 nach Spanien.
1999 trat die Junge Bläserphilharmonie NRW in den USA als einziges deutsches Orchester im musikalischen Rahmenprogramm der 9. Internationalen WASBE-Conference (World  Association of Symphonic Bands and Ensembles) in San Luis Obispo (Kalifornien) auf. Ein auf CD erschienener Live-Mitschnitt dieses Konzerts zeugt von der großen Klangkultur der Formation. Im Jahr 2005 folgte erneut eine Einladung zur 12. WASBE-Conference in Singapore, die mit einer CD-Aufnahme dokumentiert wurde.  Im Juli 2013 wurde die JBP NRW zum World Music Contest nach Kerkrade eingeladen, dem international wichtigsten Wettbewerb für sinfonisches Blasorchester. Dort erlangte das Orchester den 1. Platz in der Festival Division und ein aufgeführtes Werk der JBP wurde auf der offiziellen CD des Wettbewerbs veröffentlicht.
Das 30-jährige Bestehen feierte die Junge Bläserphilharmonie NRW zusammen mit anderen Jugendensembles aus NRW an einem Festwochenende im September 2015 in Köln, zu dem internationale Gäste und Vertreter aller Blasorchester aus ganz Deutschland begrüßt werden konnten. Nach Pierre Kuijpers und Harry Vorselen dirigierten Timor Chadik und Thomas Clamor als Gastdirigent die Junge Bläserphilharmonie NRW. Seit der Winterarbeitsphase 2017/2018 ist Timor Chadik der ständige Dirigent des Orchesters.

Kein Ergebnis gefunden.