Die Zukunft der Kirche und die Aufgabe der Laien

„Die Zukunft der Kirche und die Aufgabe der Laien“ Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken kommt nach Olpe Vor 50 Jahren wurden in den deutschen Bistümern in der Folge des Konzils Pfarrgemeinderäte eingerichtet. Vor 40 Jahren folgten dann nach der Würzburger Synode auch die Diözesanräte. Was hat sich durch diese Mitverantwortungsstrukturen geändert? Wenn heute von Klerikalismus sogar von Bischöfen gesprochen wird und sich an vielen Orten zu wenige finden, die bereit sind, die Räte zu bilden, dann zeigt das eine Krise auf. Vor allem vor dem Hintergrund stark zurückgehender Priesterzahlen wird es unabdingbar sein, dass Laien selbstbewusst und letztverantwortlich die Dinge in ihren Gemeinden und in unserer Kirche in die Hand nehmen. „Gemeinsam Kirche sein“ ist das Schlussdokument des Gesprächsprozesses überschrieben, den die Deutsche Bischofskonferenz von 2010 bis 2015 geführt hat. Gemeinsam werden Laien und Priester, Ordensleute und Bischöfe daran arbeiten müssen, den gewaltigen Vertrauensverlust anzugehen, der nicht zuletzt seit der Vorstellung der Studie zum Missbrauchsgeschehen unter Klerikern erfolgt ist. Aus Anlass des 50. Weihetages der Heilig-Geist-Kirche wird Professor Dr. Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken, nach Olpe kommen und in seinem Vortrag zu grundsätzlichen, aber auch zu aktuellen Fragen Stellung nehmen. Zu der Vortragsveranstaltung am Mittwoch, 12. Dezember 2018, 19.30 Uhr, in der Heilig-Geist-Kirche, Rüblinghauser Straße 3, 57462 Olpe laden der Bildungs- und Kulturpunkt im Pastoralverbund und die Heilig-Geist-Gemeinde herzlich ein.

12.12.2018
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Es wird kein Eintritt erhoben.
Bildungs- und Kulturpunkt im Pastoralverbund Olpe
Auf der Mauer 6
57462 Olpe
Tel.: 02761/2375 oder 02722/8437