Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

Dorferneuerung

Dorferneuerung in der Kreisstadt Olpe

Gemeinsam mit der Stadt Drolshagen und der Gemeinde Wenden hat die Stadt Olpe in den Jahren 2006/2007 ein Integriertes ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) entwickelt. Hiermit ist eine Grundlage für die gezielte Einflussnahme auf die Sicherung und Entwicklung des ländlichen Raumes als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum geschaffen worden. Es wurde eine Strategie für die ländliche Entwicklung der Region der nächsten fünf bis zehn Jahre erarbeitet, um Perspektiven für spezifische Handlungs- und Kooperationsfelder der regionalen Entwicklung aufzuzeigen.

Konkretisiert wird die Entwicklungsstrategie durch die Vereinbarung von inhaltlichen Schwerpunkten und von Projekten, die zur Umsetzung der Strategie entsprechende Beiträge leisten. Das ILEK soll so dazu beitragen, die regionale Wertschöpfung in der Region zu verbessern und Arbeitsplätze zu erhalten bzw. neu zu schaffen, die Lebensqualität in der Region zu verbessern und die vielfältige Natur und Kulturlandschaft zu erhalten.
 
Die Entwicklung des ILEK erfolgte mit einem partizipativen Ansatz (Bürgerbeteiligung) sowohl im Hinblick auf die Situations- und Stärken-Schwächen-Analyse als auch im Hinblick auf die Strategie- und Projektentwicklung. Das erforderte unter anderem eine Arbeitsstruktur, die eine enge Abstimmung mit den vom beauftragten Institut erarbeiteten Ergebnissen und den relevanten regionalen Akteuren ermöglichte. Entsprechend den Anforderungen und der zeitlichen Rahmensetzung wurde eine Struktur entworfen, die einen individuellen Einbezug einzelner Experten und den Diskurs unterschiedlicher Meinungen in Gruppenprozessen erlaubte. 

Förderung

Das Land NRW gewährt für die Finanzierung von Maßnahmen der Dorferneuerung Zuwendungen zur umfassenden Verbesserung der Agrarstruktur in den Gemeinden und Ortsteilen von Gemeinden. Die Förderung der Dorferneuerung soll dazu beitragen, die Eigenart der ländlichen Ortschaften zu erhalten und zukunftsgerichtet zu gestalten. Hauptziel der Dorferneuerung ist es, die Lebensqualität für alle Bewohner einer Ortschaft dauerhaft zu verbessern.

Fördergegenstände

  • Erhaltung und sinnvolle Verwendung ortsbildprägender Bausubstanz
  • Gestaltung und Begrünung von Straßen und Plätzen
  • Verbesserung der Infrastruktur und Verkehrserschließung
  • Förderung der Umwelt, Dorf- und Landschaftsökologie