Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

03.02.2017

Trio Audite konzertiert

Von hohen und tiefen Tönen

„Trio Audite“ konzertiert auf Einladung der städtischen Musikschule Olpe am Sonntag, 19. Februar um 16.30 Uhr im Großen Saal des Alten Lyzeums.

Außergewöhnliche Ensemblebesetzung mit Flöte, Fagott und Klavier

Wer kann da wohl die höchsten Töne spielen und wer die tiefsten? Oder welches Instrument klingt wie ein Elefant oder welches wie eine Mücke?
Das „Trio Audite“ mit der ungewöhnlichen Besetzung von Flöte (Ute Koch), Fagott (Gudrun Kröniger) und Klavier (Rosali Vogt) entführt kleine und große Zuhörer in die Welt der Töne und Klänge. Die Konzertbesucher können sich überraschen lassen, was die drei Musikerinnen dabei alles in ihrem Reisegepäck haben.

Virtuos vereint das „Trio Audite“ - „Höret“ - die höchsten und tiefsten Töne des Orchesters zu einem Musikerlebnis das aufhorchen lässt.
Mit der außergewöhnlichen Besetzung von Flöte, Fagott und Klavier ist das Trio das bläserische Pendant zum klassischen Klaviertrio mit Violine und Violoncello.
Bereits kurz nach der Gründung an der Hochschule für Musik in Würzburg wurde das Ensemble für ein Stipendium der Yehudi-Menuhin-Stiftung „live music now“ ausgewählt.
Neben der Originalliteratur, die vom Barock bis in die Modere reicht, sind die drei Musikerinnen immer offen für gelungene Bearbeitungen und spannende Arrangements.
Auch nach 15 gemeinsamen Jahren ist gemeinsame Leidenschaft für Kammermusik ungebrochen und sorgt beim Publikum für Begeisterung über die Vielfältigkeit der Klangfarben und des Repertoires.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt € 10 – alle anderen Konzertbesucher können das musikalische Ereignis kostenfrei besuchen. Karten gibt es nur an der Kasse die ab 16.00 Uhr geöffnet sein wird.

Impressionen und Fotos