Direkt zu:
Verwaltung Titel
Sprache 

Ausschreibungen & Vergaben

Für ihre Ausschreibungen nutzt die Kreisstadt Olpe die Vergabeplattform RIB iTWO e-Vergabe public.

Laufende Ausschreibungen

Unter https://www.vergabe.rib.de/veroeffentlichungen/ finden Sie alle laufenden öffentlichen Ausschreibungen.

Allgemeines zur Vergabe öffentlicher Aufträge

Vergabeverfahren die in Zusammenarbeit mit dem Vergabeservice des Kreises Siegen-Wittgenstein über die e-Vergabeplattform der RIB Software SE abgewickelt werden

Die Kreisstadt Olpe führt Vergabeverfahren mit einem geschätzten Auftragswert ab 10.000 € (ohne Umsatzsteuer) im Regelfall in Zusammenarbeit mit dem Vergabeservice des Kreises Siegen-Wittgenstein auf der Grundlage einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung durch.

Die Durchführung dieser Vergabeverfahren erfolgt über die e-Vergabeplattform der RIB Software SE.

Die e-Vergabeplattform hat für Bieter insbesondere folgende Vorteile:

  • Einfache und kostenfreie Recherche nach Veröffentlichungen zu öffentlichen Vergabeverfahren
  • Kostenfreier Download der Vergabeunterlagen
  • Beschaffung der Vergabeunterlagen in kurzer Zeit
  • Angebote elektronisch erstellen und abgeben
  • Elektronische Ausfüllhilfen für Formulare und Leistungsverzeichnis
  • Vollständigkeits- und Plausibilitätsprüfungen mit dem Bietertool „ava-sign”, dadurch deutliche Risikominimierung wegen formaler Fehler ausgeschlossen zu werden
  • GAEB-Schnittstelle zum Import und Export bei eigenem Kalkulationsprogramm
  • Abgabezeitpunkt optimieren
  • Schnelle Übermittlung der Informationen nach Öffnung der Angebote
  • Information über Änderungen der Vergabeunterlagen während der Angebotsfrist

Zu jedem Vergabeverfahren ist angegeben, ob die Einreichung der Angebote nur in elektronischer Form oder auch schriftlich in „Papierform“ erfolgen kann.

Weitere Informationen zur e-Vergabeplattform und insbesondere zur Registrierung und Übermittlung elektronischer Angebot erhalten sie … (ist noch einzutragen)

Registrierung als Bieter für die Vergabeplattform

Eine kostenlose Registrierung als Bieter ist auf der Vergabeplattform unter https://www.meinauftrag.rib.de/public/registerCompany möglich.

Mit der Registrierung erhalten Sie automatisch alle Informationen im laufenden Vergabeverfahren, zum Beispiel Änderungen von Vergabeunterlagen. Außerdem können Sie Angebote elektronisch ausfüllen und abgeben. Es werden zunächst bis auf weiteres auch schriftliche Angebote in Papierform entgegengenommen.

Vergabeverfahren die von den Vergabestellen (Fachämter) der Kreisstadt Olpe nicht in Zusammenarbeit mit dem Vergabeservice des Kreises Siegen-Wittgenstein und ohne Nutzung der e-Vergabeplattform der RIB Software SE abgewickelt werden

Vergabeverfahren mit einem geschätzten Auftragswert unter 10.000 € (ohne Umsatzsteuer) führen die Vergabestellen (Fachämter) der Kreisstadt Olpe in der Regel ohne Beteiligung des Vergabeservice des Kreises Siegen-Wittgenstein durch.

Im Einzelfall (z.B. bei der Vergabe Freiberuflicher Leistungen) werden auch Vergabeverfahren mit einem höheren Auftragswert ohne Beteiligung des Vergabeservice des Kreises Siegen-Wittgenstein durchgeführt.

Die Einreichung der Angebote erfolgt in diesen Fällen bei der zentralen Angebotssammelstelle der Kreisstadt Olpe. Bei jedem Vergabeverfahren ist angegeben, ob die Einreichung der Angebote schriftlich in „Papierform“ (auf dem Postweg oder durch direkte Abgabe) und/oder per einfacher E-Mail erfolgen kann.

Bekanntmachungen und Informationen zu Vergabeverfahren

Folgende Informationen und Bekanntmachungen über

  • beabsichtige Beschränkte Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb sowie
  • erteilte Aufträge nach Beschränkter Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb und nach Freihändiger Vergabe
  • und Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb

sind nachstehend veröffentlicht:

Information gemäß § 19 Abs. 5 VOB/A1 über beabsichtigte Beschränkte Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb nach § 3a Abs. 2 Nr. 1 VOB/A ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 25.000 Euro

Derzeit liegen keine Informationen vor.

Informationen gemäß § 20 Abs. 3 Nr. 1 u. 2 VOB/A nach Zuschlagserteilung, wenn bei Beschränkten Ausschreibungen ohne Teilnahmewettbewerb der Auftragswert 25.000 Euro übersteigt und wenn bei Freihändigen Vergaben der Auftragswert 15.000 Euro übersteigt

Derzeit liegen keine Informationen vor.

Informationen gemäß § 30 Abs. 1 UVgO über vergebene Aufträge nach der Durchführung einer Beschränkten Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb oder einer Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb jeweils ab einem Auftragswert von 25.000 Euro

Derzeit liegen keine Informationen vor.